wehleidig

weh·lei·dig

Adj. weh·lei·dig
wehleidig abwert.
1. übertrieben empfindlich gegen Schmerzen Sei doch nicht so wehleidig!, ein wehleidiges Kind
Wehleidigkeit
2. so jammervoll, dass es Mitleid erregt eine wehleidige Stimme, ein wehleidiges Gesicht machen
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

weh•lei•dig

Adj; pej
1. <ein Mensch, ein Kind> zu empfindlich und so, dass sie auch über kleine Schmerzen klagen
2. jammernd, um Mitleid zu erregen <eine Stimme>
|| hierzu Weh•lei•dig•keit die; nur Sg
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

wehleidig

(ˈveːlaidɪç)
adjektiv
abwertend empfindlich gegen Schmerz Jetzt sei nicht so wehleidig, das ist doch nur ein kleiner Kratzer!
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen