unverdient

ụn·ver·dient

Adj. ụn·ver·dient
unverdient so, dass man es nicht verdient hat unverdiente Kritik, Die Mannschaft hat unverdient gewonnen.

ụn•ver•dient

, un•ver•dient Adj; nicht (durch die Leistung od. das Verhalten des Betroffenen) verdient, nicht begründet ≈ ungerechtfertigt ↔ berechtigt <ein Lob, eine Belohnung, Glück; ein Tadel, eine Strafe, Vorwürfe>
|| hierzu ụn•ver•dien•ter•ma•ßen Adv; ụn•ver•dien•ter•wei•se Adv

unverdient

(ˈʊnfɛɐdiːnt) oder (ʊnfɛɐˈdiːnt)
adjektiv
nicht durch eigenes Bemühen / Verhalten verdient unverdientes Lob eine unverdiente Strafe