unterhaltspflichtig

ụn·ter·halts·pflich·tig

Adj. ụn·ter·halts·pflich·tig
unterhaltspflichtig nicht steig. rechtsw.: verpflichtet, jmdm. Unterhalt 2 zu zahlen der unterhaltspflichtige Vater

Ụn•ter•halt

der; nur Sg
1. ≈ Lebensunterhalt <zu jemandes Unterhalt beitragen; für jemandes Unterhalt aufkommen, sorgen>
|| K-: Unterhaltskosten
2. das Geld, das jemand an einen anderen für dessen Unterhalt (1) zahlen muss (meist an den geschiedenen Ehepartner od. die Kinder) <jemandem Unterhalt zahlen; Anspruch auf Unterhalt haben; jemanden auf Unterhalt verklagen>
|| K-: Unterhaltsanspruch, Unterhaltsklage, Unterhaltspflicht, Unterhaltszahlung
3. das Pflegen und Instandhalten von etwas: der Unterhalt eines Gebäudes
|| K-: Unterhaltskosten
|| zu
2. ụn•ter•halts•be•rech•tigt Adj; ụn•ter•halts•pflich•tig Adj

unterhaltspflichtig

(ˈʊntɐhaltspflɪçtɪç)
adjektiv
Recht gesetzlich verpflichtet, Unterhalt2 zu zahlen Auch Kinder sind ihren Eltern gegenüber unterhaltspflichtig.