unter-

Ụn·ter-

 Unter- Über- als Erstglied zusammengesetzter Substantive; drückt aus, dass das mit dem Zweitglied Bezeichnete der Art/Menge/Zahl nach das normale Maß/einen normalen Wert unterschreitet
-beschäftigung, -bewertung, -bezahlung, -bilanz, -deckung, -druck, -finanzierung, -funktion, -gewicht, -privilegierte, -temperatur, -versicherung, -versorgung, -vertretung, -wertigkeit, -zahl

ụn·ter-

 unter- über- als Erstglied zusammengesetzter Adjektive; drückt aus, dass die mit dem Zweitglied bezeichnete Eigenschaft einen normalen Wert unterschreitet
-beschäftigt, -besetzt, -bewertet, -bezahlt, -chlorig, -durchschnittlich, -ernährt, -finanziert, -gewichtig, -klassig, -motorisiert, -repräsentiert, -tariflich, -tourig, -versichert, -versorgt, -vertreten, -wertig

Ụn•ter-

im Subst, betont, begrenzt produktiv
1. verwendet, um die Partie eines Körperteils zu bezeichnen, die tiefer liegt ↔ Ober-; der Unterarm, der Unterkiefer, die Unterlippe, der Unterschenkel
2. verwendet, um etwas zu bezeichnen, das unten ist od. nach unten gerichtet ist; der Unterbau, der Untergrund, die Unterseite, das Unterteil
3. verwendet, um ein Kleidungsstück zu bezeichnen, das unter etwas anderem (meist direkt auf der Haut) getragen wird ↔ Ober-, Über-; das Unterhemd, die Unterhose, der Unterrock, die Unterwäsche
4. verwendet, um auszudrücken, dass etwas ein Teil von etwas ist (zu dem es gehört und dem es untergeordnet ist); die Unterabteilung, der Unterpunkt <auf einer Tagesordnung>, der Untertitel <eines Buches>
5. verwendet, um auszudrücken, dass etwas zu gering od. zu niedrig ist ↔ Über-; die Unterbeschäftigung, die Unterbezahlung, die Unterfunktion <der Schilddrüse>, das Untergewicht, die Unterversorgung

ụn•te•r-

1 Adj; nur attr, nicht adv
1. tiefer als etwas anderes gelegen ↔ ober-: die unteren Hautschichten; ein Buch in die unterste Reihe des Regals stellen; den untersten Knopf der Bluse öffnen
2. näher an der Mündung eines Flusses gelegen ↔ ober-: Der untere Teil des Rheins fließt durch die Niederlande
3. an einer niedrigen Stelle in einer Skala, einer Hierarchie o. Ä. ↔ ober-, höher-: Temperaturen im unteren Bereich; die unteren Dienstgrade in der Armee; die unterste Schicht der Gesellschaft
|| ID das Unterste zuoberst kehren gespr; bei der Suche nach etwas alles durcheinanderbringen

ụn•ter-

2 im Verb, betont und trennbar, begrenzt produktiv; Die Verben mit unter- werden nach folgendem Muster gebildet: unterlegen - legte unter - untergelegt
1. unter- drückt aus, dass eine Bewegung so verläuft, dass jemand/etwas nach unten (tiefer als etwas) kommt;
etwas unterlegen: Er legte beim Malen Zeitungspapier unter, um die Tischdecke nicht schmutzig zu machen ≈ Er legte Zeitungspapier unter das Bild, das er malte
ebenso: etwas unterhalten, etwas unterschieben, (jemanden/etwas) untertauchen
2. unter- drückt aus, dass etwas mit etwas gemischt wird;
etwas untergraben: Im Herbst gräbt sie Mist unter, um den Boden zu düngen ≈ Sie mischt die Erde mit Mist, indem sie gräbt
ebenso: etwas untermischen, etwas unterpflügen, etwas unterrühren
3. unter- drückt aus, dass etwas zu wenig (intensiv), zu niedrig ist;
jemanden unterbezahlen: Wir werden alle unterbezahlt ≈ Wir bekommen alle zu wenig Geld
ebenso: etwas unterbelegen, (etwas) unterbelichten, jemanden/etwas unterbewerten
|| NB: Diese Verben erscheinen nur im Infinitiv und im Partizip Perfekt

un•ter-

3 im Verb, unbetont und nicht trennbar, wenig produktiv; Die Verben mit unter- werden nach folgendem Muster gebildet: unterführen - unterführte - unterführt
unter- drückt aus, dass eine Bewegung unter etwas hindurch verläuft;
etwas unterführen: Beim Bau der neuen Straße musste eine Eisenbahnlinie unterführt werden ≈ Die Straße musste unter der Eisenbahnlinie hindurchgeführt/-gebaut werden
ebenso: etwas unterfahren, etwas unterqueren

unter-

(ˈʊntɐ)
präfix + Verb; trennbar, betont
1. darauf- an eine räumlich tiefere Stelle beim Malen eine Zeitung unterlegen dem Verletzten ein Kissen unterschieben
2. so, dass etw. Teil einer Menge wird dem Teig etwas Salz untermengen / untermischen die Eier einzeln unterrühren

unter-

(ʊntɐ)
präfix + Verb; untrennbar, unbetont
1. räumlich unter etw. hindurch / hinein Das Meer hat hier das Ufer unterhöhlt. Ist das Gebäude unterkellert? Der Eurotunnel unterquert den Ärmelkanal.
2. in einzelne Teile, Gruppen einen Text in Absätze untergliedern / unterteilen

unter-

(ˈʊntɐ)
präfix + Adj.
mengenmäßig relativ oder zu niedrig, wenig oder tief Ich fühle mich unterbezahlt / unterfordert. Frauen sind in den Führungsetagen unterrepräsentiert.

Unter-

(ˈʊntɐ)
präfix + Subst
1. räumlich bezeichnet etw. tiefer Liegendes ein Schränkchen als Unterbau für ein Aquarium Unterkörper
2. bezeichnet jdn / etw. mit einem niedrigeren Rang in einer Hierarchie Unteroffizier Unterbegriff Kinder aus der Unterschicht
3. mengenmäßig niedriger, geringer, schlechter o. Ä. als normal oder nötig Bei der Operation kam es zu einer Unterversorgung des Gehirns mit Sauerstoff. an Unterernährung sterben
Übersetzungen

Unter-

ast

Unter-

under-

Unter-

sou-

Unter-

sub-

Unter-

sub

Unter-

Sub

Unter-

Sub

Ụn|ter-

:
u#n|ter|ent|wi|ckelt
adjunderdeveloped; (inf: = geistig unterentwickelt) → thick (inf)
U#n|ter|ent|wick|lung

Ụn|ter-

:
u#n|ter|er|nährt
U#n|ter|er|näh|rung

Un|ter-

:
U#n|ter|funk|ti|on
finsufficient function no indef art, → hypofunction (spec); (eine) Unter- der Schilddrüsethyroid insufficiency, hypothyroidism (spec)
U#n|ter|fut|ter
un|ter|fü#t|tern ptp <unterfụ̈ttert>
vt insepto interface

Ụn|ter-

:
u#n|ter|gä|rig
adj Bierbottom-fermented; Hefebottom-fermenting
U#n|ter|gat|tung
fsubgenus

Ụn|ter-

:
U#n|ter|grup|pe
fsubgroup
u#n|ter+ha|ben
vt sep irreg (inf)to have (on) underneath
u#n|ter+ha|ken sep
vt jdn Unter-to link arms with sb
vr sich bei jdm Unter-to link arms with sb; untergehakt gehento walk arm in arm

Ụn|ter-

:
U#n|ter|kie|fer
mlower jaw
U#n|ter|klas|se
f
(Sociol) → lower class
U#n|ter|kleid
U#n|ter|klei|dung

Un|ter-

:
U#n|ter|kör|per
mlower part of the body
u#n|ter+krie|chen
vi sep irreg aux sein (inf)to shack up (bei jdm with sb) (inf)
u#n|ter+krie|gen
vt sep (inf)to bring down; (= deprimieren)to get down; sich nicht Unter- lassennot to let things get one down; lass dich von ihnen nicht Unter-don’t let them get you down
un|ter|küh|len ptp <unterkühlt>
vt insep Flüssigkeit, Metall, Gasto supercool, to undercool (Brit); Körperto expose to subnormal temperatures
un|ter|kühlt
adj Flüssigkeit, Metall, Gassupercooled, undercooled (Brit); Körperaffected by hypothermia; (fig) Atmosphärechilly; Menschcool; Musik, Spielweisesubdued, reserved
Un|ter|küh|lung
f, no pl (von Flüssigkeit, Metall, Gas)supercooling, undercooling (Brit); (im Freien) → exposure; (Med) → hypothermia

Ụn|ter-

:
U#n|ter|land
nt, no pllowland
U#n|ter|län|der
m <-s, ->, Ụn|ter|län|de|rin
f <-, -nen> → lowlander
u#n|ter|län|disch
adj attrlowland
U#n|ter|län|ge
ftail (of letters), descender (spec)
U#n|ter|lass ?
m ohn(e) Unter- (old)incessantly, continuously; arbeiten auchwithout respite

Ụn|ter-

:
U#n|ter|leut|nant
m (Mil) → second lieutenant
U#n|ter|lid
ntlower lid

Ụn|ter-

:
u#n|ter+ord|nen sep
vtto subordinate (+datto) ? auch untergeordnet
vrto subordinate oneself (+datto)
u#n|ter|ord|nend
adj (Gram) Konjunktionsubordinating
U#n|ter|ord|nung
f
no plsubordination
(Biol) → suborder
U#n|ter|or|ga|ni|sa|ti|on

Ụn|ter-

:
U#n|ter|sei|te
funderside; (von Topf, Teller, Kuchen auch)bottom; (von Blatt)undersurface; an der Unter-on the underside/bottom/undersurface
U#n|ter|se|kun|da
f (dated Sch) sixth year of German secondary school
U#n|ter|se|kun|da|ner(in)
m(f) (dated Sch) pupil in sixth year of German secondary school
u#n|ter+set|zen
vt septo put underneath
U#n|ter|set|zer

Un|ter-

:
Un|ter|staats|sek|re|tär(in)
m(f)Undersecretary of State
U#n|ter|stadt
flower part of a/the town
U#n|ter|stand
mshelter; (Mil) → dugout
u#n|ter|stän|dig
adj (Bot) → inferior, hypogynous (spec)
u#n|ter|stands|los
adj (Aus) → homeless

Ụn|ter-

:
u#n|ter|ta|rif|lich
adj, adv Bezahlungbelow an/the agreed rate; Unter- bezahlt werdento be paid less than the agreed rate
U#n|ter|tas|se
fsaucer; fliegende Unter-flying saucer

Un|ter-

:
U#n|ter|tel|ler
msaucer
U#n|ter|tem|pe|ra|tur
flow (body) temperature
U#n|ter|ter|tia
f (dated Sch) fourth year of German secondary school
U#n|ter|ter|ti|a|ner(in)
m(f) (dated Sch) pupil in fourth year of German secondary school
U#n|ter|ti|tel
msubtitle; (für Bild) → caption
un|ter|ti|teln ptp <untertitelt>
vt insep Filmto subtitle; Bildto caption
U#n|ter|ton
m pl <-töne> (Mus, fig) → undertone
u#n|ter|tou|rig
adjwith low revs
adv Unter- fahrento drive with low revs
un|ter|trei|ben ptp <untertrieben> insep irreg
vtto understate
vito play things down
Un|ter|trei|bung
f <-, -en>
(= das Untertreiben)playing things down no art
un|ter|tu#n|neln ptp <untertụnnelt>
vt insepto tunnel under; Berg auchto tunnel through
Un|ter|tu#n|ne|lung
f <-, -en> → tunnelling (Brit), → tunneling (US)
u#n|ter|ver|mie|ten ptp <untervermietet>
vti insepto sublet, to sublease
U#n|ter|ver|mie|tung
u#n|ter|ver|si|chert
adjunderinsured
U#n|ter|ver|si|che|rung
u#n|ter|ver|sorgt
U#n|ter|ver|sor|gung
U#n|ter|ver|zeich|nis
nt (Comput) → subdirectory

Un|ter-

:
U#n|ter|ab|tei|lung
U#n|ter|an|ge|bot
ntlack (→ an +datof)
U#n|ter|arm
mforearm
U#n|ter|arm|ta|sche
U#n|ter|art
f (esp Biol) → subspecies
U#n|ter|aus|schuss ?
U#n|ter|bau
m pl <-bauten> (von Gebäude)foundations pl; (von Brücke, Bahnstrecke, fig) → substructure; (bei Straßen) → (road)bed
U#n|ter|be|griff
u#n|ter|be|legt
adj Hotel, Schule etcnot full; Fortbildungskursundersubscribed; das Hotel ist ziemlich Unter-the hotel is not very full
U#n|ter|be|le|gung
f (eines Hotels, Krankenhauses etc)underoccupancy; (eines Kurses)undersubscription
u#n|ter|be|lich|ten ptp <ụnterbelichtet>
vti insep (Phot) → to underexpose
u#n|ter|be|lich|tet
adj (Phot) → underexposed; geistig Unter- sein (hum)to be a bit dim (inf)
u#n|ter|be|mannt
adjundermanned
U#n|ter|be|schäf|ti|gung
f (Econ) → underemployment
u#n|ter|be|setzt
adjunderstaffed
U#n|ter|be|set|zung
U#n|ter|bett
u#n|ter|be|wer|ten ptp <ụnterbewertet>
vt insepto underrate, to undervalue
U#n|ter|be|wer|tung
funderrating no pl, → undervaluation
u#n|ter|be|wusst ?
adjsubconscious; das Unterbewusstethe subconscious
U#n|ter|be|wusst|sein ?
ntsubconscious; im Unter-subconsciously
u#n|ter|be|zah|len ptp <ụnterbezahlt>
vt insepto underpay
u#n|ter|be|zahlt
adjunderpaid
U#n|ter|be|zah|lung
un|ter|bie|ten ptp <unterboten>
vt insep irreg Konkurrenten, Preisto undercut; (fig)to surpass; sich gegenseitig Unter-to undercut each other; eine kaum noch zu Unter-de Leistungan unsurpassable achievement (iro)
U#n|ter|bi|lanz
un|ter|bi#n|den1 ptp <unterbụnden>
vt insep irregto stop, to prevent; (Med) Blutungto ligature
u#n|ter+bin|den2
vt sep irregto tie (on) underneath
Un|ter|bi#n|dung
f, no plending; (Med) → ligature
un|ter|blei|ben ptp <unterblieben>
vi insep irreg aux sein
(= aufhören)to cease, to stop; das hat zu Unter-that will have to cease or stop
(= nicht geschehen)not to occur or happen; das wäre besser unterblieben (Vorfall)it would have been better if it had never happened; (Bemerkung)it would have been better left unsaid
(= versäumt werden)to be omitted
U#n|ter|bo|den
m (Geog) → subsoil; (Mot) → underside; (Archit) → subfloor, underfloor
Un|ter|bo#|den|schutz
m (Mot) → underseal (Brit), → protective undercoating
un|ter|bre#|chen ptp <unterbrọchen> insep irreg
vtto interrupt; Stille, Reise, Eintönigkeit, Langeweileto break; (langfristig) → to break off; Telefonverbindungto disconnect; Spielto suspend, to stop; Schwangerschaftto terminate; entschuldigen Sie bitte, wenn ich Sie unterbrecheforgive me for interrupting; wir sind unterbrochen worden (am Telefon) → we’ve been cut off
vrto break off
Un|ter|bre#|cher
m <-s, -> (Elec) → interrupter; (Aut) → contact breaker
Un|ter|bre#|cher|kon|takt
m (Elec, Aut) → (contact-breaker) point
Un|ter|bre#|chung
finterruption; (von Stille, Reise, Langeweile)break (+genin); (von Telefonverbindung)disconnection; (von Spiel)stoppage; bei Unter- der Reisewhen breaking the journey; ohne Unter-without a break; nach einer kurzen Unter- (Rad, TV) → after a short break or intermission; mit Unter-enwith a few breaks in between
Un|ter|bre#|chungs|be|fehl
m (Comput) → break command
Un|ter|bre#|chungs|funk|ti|on
f (Comput) → interrupt function
Un|ter|bre#|chungs|tas|te
f (Comput) → break key
un|ter|brei|ten ptp <unterbreitet>
vt insep Planto present; (jdm) einen Vorschlag/ein Angebot Unter-to make a proposal/an offer (to sb)
Un|ter|brei|tung
f (eines Vorschlags)submission (+genof)

Un|ter-

:
u#n|ter|ge|ord|net
adj Dienststelle, Stellungsubordinate; Rolle auchsecondary; Bedeutungsecondary; Unter-er Ordner (Comput) → subfolder ? auch unterordnen
U#n|ter|ge|schoss ?
ntbasement
U#n|ter|ge|stell
nt
base; (Mot) → subframe
(inf: = Beine) → pins pl (inf)
U#n|ter|ge|wicht
ntunderweight; Unter- habento be underweight
u#n|ter|ge|wich|tig
adjunderweight
un|ter|glie|dern ptp <untergliedert>
vt insepto subdivide
Un|ter|glie|de|rung
un|ter|gra|ben1 ptp <untergraben>
vt insep irreg (= zerstören)to undermine
u#n|ter+gra|ben2
vt sep irreg (in Erde) → to dig in