unbestechlich

ụn·be·stech·lich

Adj. ụn·be·stech·lich, un·be·stẹch·lich
unbestechlich unbestechlich nicht steig.
1. nicht bestechlich Als Beamter/Politiker muss er unbestechlich sein.
2. nicht beeinflussbar ein unbestechliches Urteil, ein unbestechlicher Beobachter

un•be•stẹch•lich

, ụn•be•stech•lich Adj; nicht adv
1. <ein Beamter, ein Polizist usw> so, dass man sie mit Geld nicht beeinflussen kann ↔ korrupt
2. <ein Beobachter, ein Kritiker> (in ihrem Urteil) durch nichts zu beeinflussen
|| hierzu Un•be•stẹch•lich•keit, Ụn•be•stech•lich•keit die; nur Sg
Übersetzungen

unbestechlich

incorruptible, incorrupt

unbestechlich

dürüst, kandırılamayan, rüşvet kabul etmeyen

unbestechlich

incorruttibile