Umweltkatastrophe

(weiter geleitet durch umweltkatastrophen)
Verwandte Suchanfragen zu umweltkatastrophen: naturkatastrophen, Umweltschutz, Umweltverschmutzung

Ụm·welt·ka·ta·s·t·ro·phe

 die <Umweltkatastrophe, Umweltkatastrophen> ein schwerer Unfall, bei dem es in großem Umfang zur Umweltverschmutzung kommt Durch das Tankerunglück kam es zu einer schweren Umweltkatastrophe.

Als Umweltkatastrophe werden Unfälle bezeichnet, die eine schwerwiegende Umweltzerstörung zur Folge haben. Dabei kann es sich um Industrieunfälle handeln, wie das Reaktorunglück in Tschernobyl im Jahre 1986, dessen ausgetretene Radioaktivität sogar in Westeuropa gemessen wurde, aber auch die Ölpest, die als Folge eines Tankerunglücks an der Küste der Bretagne (1967) entstand.Veränderungen der Natur, beispielsweise der Vormarsch der Wüsten, vermehrte Bodenerosionen, der in skandinavischen Seen gemessene Schwefelsäuregehalt oder die Beschleunigung des Treibhauseffekts fallen ebenfalls darunter. Mitte der 80er Jahre kam es zu einem erhöhten Bewusstsein für die aufgrund der Überindustrialisierung und des Raubbaus an der Natur gefährdete Umwelt. Die alle zehn Jahre einberufenen UN-Konferenzen zum Umweltschutz jedoch endeten meist mit unbefriedigenden Ergebnissen.

Ụm•welt

die; nur Sg, Kollekt
1. die Erde, die Luft, das Wasser und die Pflanzen als Lebensraum für die Menschen und Tiere: gegen die Verschmutzung der Umwelt kämpfen
|| K-: Umweltbedingungen, Umweltbelastung, Umwelteinflüsse, Umweltforschung, Umweltgift, Umweltkatastrophe, Umweltkriminalität, Umweltschäden, Umweltverschmutzung, Umweltzerstörung; umweltbelastend, umweltschädigend, umweltschädlich, umweltverträglich
2. die gesellschaftlichen Verhältnisse, in denen ein Mensch lebt und die seine Entwicklung beeinflussen ≈ Umgebung (2)
|| K-: Umweltbedingungen, Umwelteinflüsse
3. die Menschen, zu denen man Kontakt hat: sich von seiner Umwelt missverstanden fühlen
|| hierzu ụm•welt|be•dingt Adj