umsonst

um·sọnst

Adv. um·sọnst
umsonst
1. vergeblich ohne Erfolg Alle unsere Anstrengungen sind umsonst gewesen!, Nun haben wir umsonst alles vorbereitet, wenn die Veranstaltung ausfällt!
2. umg. gratis ohne Bezahlung umsonst mit dem Bus fahren dürfen, Ich tue das umsonst, ich will nichts dafür haben! nicht umsonst aus gutem Grund Das habe ich nicht umsonst gesagt, ich wollte euch warnen!

um•sọnst

Adv; gespr
1. ohne dass es Geld kostet ≈ gratis, kostenlos <etwas ist umsonst; etwas gibt es umsonst>
2. ohne Geld od. ein Geschenk dafür zu bekommen ≈ unentgeltlich, freiwillig: In seiner Freizeit arbeitet er umsonst in einem Altersheim
3. ohne Erfolg ≈ vergeblich, erfolglos ↔ erfolgreich <jemandes Anstrengungen, Bemühungen, alle Versuche sind umsonst>
4. nicht umsonst nicht ohne Grund od. Absicht ≈ zu Recht ↔ grundlos: Ich habe euch nicht umsonst davor gewarnt, so lange in der Sonne zu liegen - Jetzt habt ihr einen Sonnenbrand!

umsonst

(ʊmˈzɔnst)
adverb
1. ohne Gegenleistung bzw. Vergütung Sie gab ihm das Eis umsonst.
2. ohne Erfolg Die ganze Mühe war leider umsonst.
Übersetzungen

umsonst

debalde, emvão, grátis, inutilmente

umsonst

bedava, boşuna, parasız

um|sọnst

adv
(= unentgeltlich)free, for nothing, free of charge (esp Comm); umsonst seinto be free (of charge); das hast du nicht umsonst getan!you’ll pay for that, I’ll get even with you for that; umsonst ist nur der Tod(, und der kostet das Leben) (prov) → you don’t get anything for nothing in this world
(= vergebens)in vain, to no avail; (= erfolglos)without success
(= ohne Grund)for nothing; nicht umsonstnot for nothing, not without reason
Denn umsonst ist nur der TodKeeping Bad Company [Ann Granger]
etwas umsonst tunto do something for love [fig.]
sich umsonst anstrengento flog a dead horse