Umsatzsteuer

(weiter geleitet durch umsatzsteuern)

Ụm·satz·steu·er

 die (kein Plur.) wirtsch.: Steuer, die auf den Umsatz gezahlt werden muss

Ụm•satz

der; der Gesamtwert der Waren, die in einem bestimmten Zeitraum verkauft werden <der Umsatz steigt, sinkt, stagniert>: Das Lokal macht einen Umsatz von durchschnittlich tausend Euro pro Abend; Der Umsatz an/von Computerspielen ist in den letzten Jahren stark zurückgegangen
|| K-: Umsatzanstieg, Umsatzbeteiligung, Umsatzrekord, Umsatzrückgang, Umsatzsteigerung, Umsatzsteuer
|| -K: Jahresumsatz, Tagesumsatz
|| NB: Absatz

Steu•er

2 die; -, -n; der Teil des Einkommens, Vermögens, des Werts von (gekauften) Waren usw, den man an den Staat zahlen muss <hohe, niedrige Steuern; Steuern zahlen, abführen, hinterziehen (= nicht zahlen); Steuern erheben, eintreiben; die Steuern senken, erhöhen; jemanden von der Steuer befreien; etwas mit einer Steuer belegen; etwas von der Steuer absetzen>: Er kann sein Arbeitszimmer von der Steuer absetzen (= für die Summe Geld, die er an Miete für sein Arbeitszimmer bezahlt, braucht er keine Steuern zu zahlen)
|| K-: Steuereinnahmen, Steuererhöhung, Steuererleichterung, Steuergesetz, Steuerhinterziehung, Steuerlast, Steuerpolitik, Steuerprogression, Steuerrecht, Steuerreform, Steuerschuld, Steuersenkung, Steuersystem
|| -K: Einkommensteuer, Erbschaftsteuer, Getränkesteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Lohnsteuer, Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer, Vermögensteuer, Vergnügungsteuer (Einkommenssteuer, Erbschaftssteuer, Getränkesteuer, Gewerbesteuer, Hundesteuer, Kraftfahrzeugsteuer, Lohnsteuer, Mehrwertsteuer, Umsatzsteuer, Vermögenssteuer, Vergnügungssteuer); Gemeindesteuer, Kirchensteuer
|| ► besteuern, versteuern

Umsatzsteuer

(ˈʊmzaʦʃtɔyɐ)
substantiv weiblich
Umsatzsteuer , Umsatzsteuern
Wirtschaft Steuer auf den erzielten Umsatz
Übersetzungen

Umsatzsteuer

sales tax, salestax, value added tax