Stuhlbein

(weiter geleitet durch stuhlbeins)

Stuhl·bein

 das <Stuhlbeins (Stuhlbeines), Stuhlbeine> eine der meist vier Stützen, auf denen ein Stuhl steht

Bein

das; -(e)s, -e
1. einer der beiden Körperteile des Menschen (bestehend aus Oberschenkel, Unterschenkel und Fuß), mit denen man läuft, geht od. steht <krumme, lange, schlanke, hübsche Beine haben; die Beine ausstrecken, spreizen, übereinanderschlagen>
|| ↑ Abb. unter Mensch
2. einer von zwei, vier od. mehr Körperteilen des Tieres, auf denen es steht od. sich fortbewegt: Eine Spinne hat acht Beine
3. eines der dünnen Teile eines Möbelstücks od. Geräts, auf denen es steht: ein Stuhl, ein Stativ mit drei Beinen
|| -K: Stuhlbein, Tischbein
4. einer der beiden länglichen Teile einer Hose, die die Beine (1) bedecken
|| -K: Hosenbein
5. Pl Bei•ner, südd (A) (CH) ≈ Knochen
|| ID jemandem ein Bein stellen
a) bewirken, dass ein anderer stolpert od. fällt, indem man ihm ein Bein (1) in den Weg stellt;
b) (durch Intrigen) bewirken, dass jemand scheitert; mit dem linken Bein zuerst aufgestanden sein gespr; schlecht gelaunt, mürrisch sein; (bereits) mit einem Bein im Grabe stehen gespr; sehr krank sein; sich (Dat) kein Bein ausreißen gespr; sich (bei einer Arbeit) nicht mehr Mühe geben als unbedingt nötig; alles, was Beine hat gespr ≈ jedermann; jemandem auf die Beine helfen
a) jemandem, der gestürzt ist, helfen aufzustehen;
b) jemandem aus einer (finanziellen) Notlage helfen; wieder auf den Beinen sein gespr; wieder gesund sein; < meist den ganzen Tag/von früh bis spät> auf den Beinen sein gespr; sehr lange unterwegs od. aktiv sein; sich kaum noch/sich nicht mehr auf den Beinen halten können vor Müdigkeit, Erschöpfung beinahe zusammenbrechen; etwas steht auf wackeligen/schwachen Beinen etwas ist unsicher od. nicht beweisbar <eine These, Behauptung>; mit beiden Beinen (fest) im Leben stehen realistisch sein und sich in jeder Lage zu helfen wissen; sich (Dat) die Beine vertreten gespr; spazieren gehen (besonders nachdem man lange gesessen hat); meist etwas hat Beine bekommen/gekriegt gespr; etwas ist plötzlich verschwunden od. ist gestohlen worden; jemandem Beine machen gespr;
a) jemanden fortjagen;
b) jemanden mit heftigen Worten zu schnellerem Arbeiten antreiben; sich (Dat) die Beine in den Bauch/Leib stehen gespr; lange stehen und warten müssen; etwas auf die Beine stellen gespr; etwas Beachtliches leisten, etwas zustande bringen; auf eigenen Beinen stehen nicht mehr auf die (finanzielle) Hilfe anderer angewiesen sein; sich auf die Beine machen gespr; sich auf den Weg machen; meist etwas geht in die Beine gespr
a) eine körperliche Tätigkeit strengt die Beine sehr an;
b) etwas hat einen Rhythmus, der einen zum Tanzen anregt; die Beine unter den Arm/in die Hand nehmen gespr ≈ sich beeilen

Stuhl

1 der; -(e)s, Stüh•le
1. ein Möbelstück, auf dem eine Person sitzen kann und das aus meist vier Beinen, einer Sitzfläche und einer Rückenlehne besteht <sich auf einen Stuhl setzen; auf einem Stuhl sitzen; vom Stuhl aufstehen, aufspringen; jemandem einen Stuhl anbieten; ein Stuhl ist besetzt, frei>
|| K-: Stuhlbein, Stuhlkissen, Stuhllehne
|| -K: Campingstuhl, Gartenstuhl, Kinderstuhl, Klavierstuhl, Küchenstuhl, Lehnstuhl; Drehstuhl, Klappstuhl, Rollstuhl, Schaukelstuhl; Holzstuhl, Korbstuhl, Metallstuhl, Rohrstuhl
2. der elektrische Stuhl eine Art Stuhl1 (1), auf dem jemand (als Strafe für ein Verbrechen) mit elektrischem Strom getötet wird
|| ID zwischen zwei Stühlen sitzen in der unangenehmen Lage sein, dass man Nachteile hat, egal was man macht od. wie man sich entscheidet; sich zwischen zwei/alle Stühle setzen sich durch eine Handlung od. Entscheidung in eine Lage bringen, in der man nur Nachteile od. Feinde hat; (fast) vom Stuhl fallen <vor Erstaunen, Entsetzen> gespr; sehr überrascht sein, entsetzt sein; etwas reißt/haut jemanden vom Stuhl gespr; etwas überrascht od. begeistert jemanden sehr
Übersetzungen

Stuhlbein

chair leg