Straßennetz

(weiter geleitet durch straßennetzes)

Stra·ßen·netz

 <Straßennetzes, Straßennetze> das Straßennetz SUBST Gesamtheit der Straßen (einer Stadt, eines Landes)

Stra•ße

die; -, -n
1. eine Art breiter Weg für Fahrzeuge mit Rädern, der meist eine glatte, harte Oberfläche hat; Abk Str. <eine enge, schmale, breite, holprige, kurvenreiche, gut ausgebaute, vierspurige, frisch geteerte, gepflasterte, ruhige, belebte, verkehrsreiche, viel befahrene Straße; eine Straße überqueren; ein Haus, ein Grundstück o. Ä. liegt (direkt) an einer Straße; in einer Straße wohnen; auf der Straße spielen, stehen; durch die Straßen fahren, gehen, schlendern, bummeln; eine Straße sperren; ein Fenster, ein Zimmer auf die/zur Straße>
|| K-: Straßenarbeiten, Straßenbelag, Straßenecke, Straßenfest, Straßenkarte, Straßenkehrer, Straßenkreuzung, Straßenlampe, Straßenlärm, Straßenlaterne, Straßenmusikant, Straßenname, Straßennetz, Straßenpflaster, Straßenrand, Straßenraub, Straßenräuber, Straßenreinigung, Straßenrennen, Straßensänger, Straßenschuh, Straßenseite, Straßensperre, Straßentheater, Straßenverkehr
|| -K: Asphaltstraße, Betonstraße, Schotterstraße, Teerstraße; Bergstraße, Dorfstraße; Fernstraße, Geschäftsstraße, Karawanenstraße, Landstraße, Passstraße, Schnellstraße, Uferstraße; Hauptstraße, Nebenstraße, Seitenstraße
2. Kollekt; die Menschen, die an einer Straße (1) wohnen: Die ganze Straße beteiligte sich an dem Fest
3. verwendet als Teil von geografischen Namen ≈ Meerenge: die Straße von Dover, Gibraltar
4. ein Mädchen von der Straße eine Prostituierte
|| K-: Straßenmädchen
5. ein Kind, Junge von der Straße ein Kind, um das sich niemand kümmert, das sich viel auf der Straße (1) aufhält
|| K-: Straßenjunge
|| ID jemanden von der Straße holen jemanden (z. B. einen Arbeitslosen, Jugendlichen, eine Prostituierte) beschäftigen (damit sie sich nicht mehr auf der Straße (1) aufhalten); jemanden auf die Straße setzen gespr; einem Angestellten od. Mieter kündigen; auf der Straße sitzen/stehen gespr; keine Arbeit/keine Wohnung (mehr) haben; (für/gegen jemanden/etwas) auf die Straße gehen gespr ≈ demonstrieren

Nẹtz

2 das; -es, -e
1. ein System (besonders von Straßen, Schienen, Kanälen o. Ä.), durch das Menschen und Waren (einfach und schnell) in viele Richtungen und an viele Orte kommen können: Deutschland hat ein gut ausgebautes Netz von Autobahnen
|| -K: Autobahnnetz, Bahnnetz, Eisenbahnnetz, Flugnetz, Kanalnetz, Kanalisationsnetz, Omnibusnetz, Schienennetz, Straßennetz, Straßenbahnnetz, Transportnetz, Verkehrsnetz
2. ein System (von Apparaten und Leitungen), mit dem man Gas, elektrischen Strom, Nachrichten o. Ä. verteilt und transportiert <ein Haus, ein Gerät an das (öffentliche) Netz anschließen; das Netz überlasten, stark belasten>
|| -K: Computernetz, Fernmeldenetz, Fernschreibnetz, Fernsehnetz, Fernsprechnetz, Kabelnetz, Nachrichtennetz, Rundfunknetz, Stromnetz, Telefonnetz, Telegrafennetz
3. eine Gruppe von Personen od. Institutionen, die an verschiedenen Orten arbeiten, aber miteinander durch die Organisation verbunden sind
|| -K: Handelsnetz, Spionagenetz, Tankstellennetz, Verkaufsnetz
4. das soziale Netz ein System von sozialen Hilfen, das der Bevölkerung einen bestimmten Lebensstandard garantieren soll
5. ein Netz von <Lügen, Intrigen o. Ä.> viele Lügen, Intrigen o. Ä., die miteinander verbunden sind: sich in einem Netz/in ein Netz von Widersprüchen verstricken
|| ► vernetzen
Übersetzungen

Straßennetz

rete stradale