stoßen

(weiter geleitet durch stoßens)

sto·ßen

 <stößt, stieß, hat gestoßen, ist gestoßen> stoßen
I. VERB (mit OBJ) haben
1. jmd. stößt jmdn. (irgendwohin) jmdm. einen Stoß 1 geben Er stieß mich mit dem Ellenbogen in die Rippen.
2. jmd. stößt etwas in etwas Akk. etwas mit einem Stoß 1 irgendwohin bewegen Sie hat den Pflock in die Erde gestoßen.
3. schweiz. jmd. stößt etwas drücken, schieben
II. VERB (ohne OBJ)
1. jmd. stößt an/gegen jmdn./etwas haben jmdm. oder etwas einen Stoß 1 geben Voller Zorn hat er mit dem Fuß gegen die Autotür gestoßen.
2. jmd. stößt an/gegen jmdn./etwas sein jmdn. oder etwas versehentlich kurz und mit viel Kraft berühren (und sich dabei dabei weh tun) Sie ist mit dem Kopf an die Decke gestoßen.
3. jmd. stößt auf jmdn./etwas sein jmdn. oder etwas zufällig finden Man ist dort auf Erdöl gestoßen.
4. jmd. stößt auf etwas Akk. sein überraschend auf etwas treffen Wir stießen auf Ablehnung.
III. VERB (mit SICH) haben
1. jmd. stößt sich an etwas Dat. sich weh tun Ich habe mich (an der Tischkante) gestoßen.
2. jmd. stößt sich an etwas Dat. sich über etwas ärgern, was man nicht als angemessen betrachtet Ich stieß mich an seinem schlechten Benehmen.

sto•ßen

; stößt, stieß, hat/ist gestoßen; [Vt] (hat)
1. jemanden (irgendwohin) stoßen jemandem an einer Stelle seines Körpers einen Stoß1 (1) geben: Er hat mich mit dem Ellbogen in die Rippen gestoßen
2. (jemandem) etwas in etwas (Akk) stoßen mit einem kurzen, kräftigen Stoß1 (1,2) bewirken, dass etwas in etwas eindringt: einen Pfahl in die Erde stoßen; Der Verbrecher stieß ihm ein Messer in den Arm
3. jemanden/etwas irgendwohin stoßen jemanden/etwas mit einem kurzen und kräftigen Stoß1 (1) an eine andere Stelle bewegen: jemanden ins Wasser, zur Seite, von der Treppe stoßen; Er stieß den Ball ins Tor; [Vt/i] (hat)
4. (etwas) stoßen (CH) ≈ drücken, schieben; [Vi]
5. gegen/an etwas (Akk) stoßen (hat) etwas einen kurzen und kräftigen Stoß1 (1) geben: Voller Wut stieß er mit dem Fuß gegen die Tür
6. an/gegen jemanden/etwas stoßen (ist) in einer schnellen Bewegung jemanden/etwas ohne Absicht kurz und kräftig berühren (u. sich selbst dabei wehtun od. verletzen): Ich bin im Gedränge gegen ihn gestoßen; Er ist mit dem Kopf an die Decke gestoßen
7. auf jemanden stoßen (ist) jemandem zufällig begegnen: Im Wald stießen wir auf einen Jäger
8. auf etwas (Akk) stoßen (ist) etwas zufällig finden, entdecken <auf Erdöl stoßen>
9. (irgendwo) auf etwas (Akk) stoßen (ist) überraschend auf etwas Unangenehmes treffen <auf Schwierigkeiten, bei jemandem auf Widerstand, Ablehnung stoßen>
10. zu jemandem (Kollekt oder Pl) stoßen (ist) zu einer Gruppe, die unterwegs ist, hinzukommen und mit ihr eine Einheit bilden ≈ sich jemandem anschließen: zu den Partisanen stoßen
11. etwas stößt an etwas (Akk) (hat) etwas hat mit etwas anderem eine gemeinsame Linie, Fläche od. einen Punkt, wo sie sich berühren ≈ etwas grenzt an etwas (Akk): Das Grundstück stößt auf einer Seite an einen Wald
12. ins Horn stoßen veraltend; auf einem Horn (3) blasen; [Vr] (hat)
13. sich (an etwas (Dat.)) stoßen in einer schnellen Bewegung ohne Absicht etwas kurz und heftig berühren und sich dabei meist wehtun od. verletzen: sie hat sich an der Tischkante gestoßen
14. sich an etwas (Dat) stoßen etwas nicht gut od. angemessen finden und sich darüber ärgern ≈ an etwas Anstoß nehmen: sich an den schlechten Manieren anderer stoßen

stoßen

(ˈʃtoːsən)
verb
stößtstießgestoßen
1. jdm / etw. einen Stoß1 versetzen jdn ins Wasser stoßen Sie stieß ihn wütend von sich. Er stieß aus Versehen das Glas vom Tisch.
2. jdn mit einer Waffe verletzen jdm ein Messer in den Rücken stoßen
3. Perfekt mit sein etw. bei einer Bewegung fest berühren mit dem Kopf an die Decke stoßen Das Auto stieß gegen eine Mauer.
4. aus Versehen etw. heftig berühren und sich dabei wehtun Ich habe mir den Kopf gestoßen. Pass auf, dass du dich nicht am Tisch stößt!
figurativ etw. als störend, ärgerlich empfinden Stoß dich bitte nicht an der Unordnung, ich hatte noch keine Zeit zum Aufräumen.
5. Perfekt mit sein
a. etw. durch Zufall entdecken Ich bin in dem Buch auf etwas Interessantes gestoßen. bei einer Probebohrung auf Öl stoßen
b. es mit etw. zu tun bekommen Seine Forderungen stießen auf Widerstand. Sie ist mit ihren Ausführungen auf Unverständnis gestoßen.

jdm begegnen auf einen würdigen Gegner stoßen
sich jdm anschließen Er ist erst später zu uns gestoßen.
6. Perfekt mit sein direkt neben etw. sein Unser Grundstück stößt direkt an den Wald.
Übersetzungen

stoßen

struck, hit, knock, push, to bump, to butt, to hustle, to impinge, to knock, to poke, to punt, to push, to strike stricken, to strike struck, to thrust, to thrust at, bump, butt, crash, dig, hustle, light, plunge, poke, shove, stick, stub, thrust, fuck

stoßen

ansızın rastlamak, çarpmak, defetmek, geri tepmek, itmek, tekmelemek, kapıyı çalmak

stoßen

udeřit

stoßen

banke

stoßen

koputtaa

stoßen

kucati

stoßen

たたく

stoßen

두드리다

stoßen

banke

stoßen

zapukać

stoßen

knacka

stoßen

เคาะ

stoßen

đập

stoßen

敲打, 遇到

stoßen

遇到

stoßen

המפגש

sto|ßen

pret <stieß>, ptp <gestoßen>
vt
(= einen Stoß versetzen)to push, to shove (inf); (leicht) → to poke; (mit Faust) → to punch; (mit Fuß) → to kick; (mit Ellbogen) → to nudge, to dig (Brit), → to poke; (mit Kopf, Hörnern) → to butt; (= stechen) Dolchto plunge, to thrust; (vulg)to fuck (vulg), → to shag (Brit sl), → to poke (sl); sich (dat) den Kopf etc or sich (acc) an den Kopf etc stoßento hit one’s head etc; jdm or jdn in die Seite stoßento nudge sb, to dig (Brit) → or poke sb in the ribs; jdn von sich stoßento push sb away; (fig)to cast sb aside; jdn/etw zur Seite stoßento push sb/sth aside; (mit Fuß) → to kick sb/sth aside or to one side; er stieß den Ball mit dem Kopf ins Torhe headed the ball into the goal (Brit), → he hit the ball into the goal with his head; ein Loch ins Eis stoßento make or bore a hole in the ice
(= werfen)to push; (Sport) Kugelto put; jdn von der Treppe/aus dem Zug stoßento push sb down the stairs/out of or off the train; jdn aus dem Haus stoßen (fig)to throw or turn sb out (of the house); jdn ins Elend stoßen (liter)to plunge sb into misery
(= zerkleinern) Zimt, Pfeffer, Zuckerto pound
(Sw: = schieben, drücken) → to push
vrto bump or bang or knock oneself; sich an etw (dat) stoßen (lit)to bump etc oneself on or against sth; (fig)to take exception to sth, to disapprove of sth; er stößt sich daran, wenn Männer Ohrringe tragenhe takes exception to men wearing earrings
vi
aux sein (= treffen, prallen)to run or bump into (auch fig); (= herabstoßen: Vogel) → to swoop down (→ auf +accon); an etw (acc) stoßento bump into or hit sth; (= grenzen)to border on sth; gegen etw stoßento run into sth; zu jdm stoßento meet up with sb, to join sb; auf jdn stoßento bump or run into sb; auf etw (acc) stoßen (Straße)to lead into or onto sth; (Schiff)to hit sth, to run into or against sth; (fig: = entdecken) → to come upon or across sth; auf Erdöl stoßento strike oil; auf Grundwasser stoßento discover underground water; auf Widerstand stoßento meet with or encounter resistance; auf Ablehnung/Zustimmung stoßento meet with disapproval/approval; an seine Grenzen stoßento reach one’s limits
(mit den Hörnern) → to butt (nach at)
(Tech) → to butt (→ an +accagainst)
(Gewichtheben)to jerk
(old: = blasen) → to blow, to sound ? Horn b
Er stieß mit seinem Vorschlag auf wenig Gegenliebe.His suggestion didn't go down particularly well.
jdn. vor den Kopf stoßen [fig.]to put sb.'s nose out of joint [fig.]
jdm. gründlich Bescheid stoßen [ugs.]to tell sb. where to get off [coll.]