stellen

(weiter geleitet durch stelltet)

stẹl·len

 stellen
I. VERB (mit OBJ)
1. jmd. stellt etwas irgendwohin etwas an einen bestimmten Platz bringen, so dass es dort steht oder ist Er stellt die Leiter an die Wand., Die Kinder stellen die Teller auf den Tisch., Sie stellt die Kiste auf den Boden.
2. jmd. stellt etwas irgendwie Speisen und Getränke an einen Ort bringen, wo sie eine bestimmte Temperatur behalten oder bekommen Ich stelle das Essen warm, bis du kommst., Sie haben die Getränke kalt gestellt/kaltgestellt.
3. jmd. stellt etwas ein technisches Gerät in eine bestimmte Position bringen Wer hat die Weichen/Signale gestellt?
4. jmd. stellt etwas irgendwie die Einstellungen eines Geräts verändern, korrigieren Kannst du die Heizung wärmer stellen?, Hast du die Uhren schon gestellt?
5. jmd. stellt jmdn. jmdn., der flieht, ergreifen und festnehmen Der Bankräuber konnte nach kurzer Flucht gestellt werden.
6. jmd. stellt (jmdm.) etwas etwas kostenlos verleihen, hergeben Die Firma stellt mir einen Dienstwagen.
II. VERB (mit SICH)
1. jmd. stellt sich irgendwohin sich an einen bestimmten Platz begeben und dort stehen Er stellte sich ans Fenster.
2. jmd. stellt sich irgendwie etwas vortäuschen Sie stellte sich taub.
3. jmd. stellt sich jmdm./etwas eine Herausforderung, Auseinandersetzung annehmen Der Trainer stellte sich den Fragen der Journalisten.
4. jmd. stellt sich jmdm. sich als Täter freiwillig bei der Polizei melden Der Dieb stellte sich einen Tag nach der Tat.
5. jmd. stellt sich hinter jmdn./etwas zu jmdm. stehen, zu jmdm. halten Der Chef stellte sich hinter seine Angestellten.

stẹl•len

; stellte, hat gestellt; [Vt]
1. etwas irgendwohin stellen etwas so an eine Stelle bringen, dass es dort steht od. ist: eine Leiter an die Mauer stellen; die Blumen in eine Vase stellen; den Staubsauger in die Ecke stellen; In manchen Ländern stellen die Kinder ihre Stiefel zu Weihnachten vor den Kamin
2. etwas stellen ein (technisches) Gerät in die Position bringen, in der es seine Funktion erfüllt <die Weichen, das Signal stellen; Fallen stellen>
3. etwas + Adj + stellen etwas an eine Stelle bringen, an der es eine bestimmte Temperatur behält od. bekommt: Hast du den Sekt schon kalt gestellt?; Das Essen warm stellen, bis die Kinder aus der Schule kommen
4. etwas + Adj + stellen die Funktion eines (technischen) Gerätes verändern: Wenns dir zu kalt ist, kann ich die Heizung höher stellen; Kannst du das Radio nicht etwas leiser stellen?
5. eine Uhr stellen die Zeit, die eine Uhr anzeigt, ändern und so korrigieren
6. den Wecker (auf + Uhrzeit) stellen den Wecker so einstellen, dass er zu einem bestimmten Zeitpunkt läutet: Er stellte den Wecker auf sieben Uhr
7. jemanden stellen jemanden, der flieht, dazu zwingen, stehen zu bleiben (besonders damit man ihn festnehmen kann): Nach kurzer Flucht wurde der Bankräuber von der Polizei gestellt und festgenommen
8. (jemandem) jemanden/etwas stellen jemandem Leute, Geräte, Kleider o. Ä. für eine bestimmte Zeit (meist kostenlos) geben: Das Stadttheater stellte den Laienschauspielern die Kostüme; In seiner Position bekommt er einen Fahrer und einen Wagen gestellt
9. jemanden vor eine Entscheidung stellen jemandem sagen, dass er sich für eine von meist zwei Möglichkeiten entscheiden muss
10. etwas stellen zusammen mit einem Subst. verwendet, um ein Verb zu umschreiben; einen Antrag auf etwas stellen ≈ etwas beantragen; jemandem eine Aufgabe stellen ≈ jemandem etwas aufgeben; jemandem etwas in Aussicht stellen ≈ sagen, dass man für jemanden etwas tun will od. dass er etwas bekommt; eine Diagnose stellen ≈ etwas diagnostizieren; etwas zur Diskussion stellen ≈ etwas diskutieren lassen; eine Forderung stellen ≈ etwas fordern; jemandem eine Frage stellen ≈ jemanden etwas fragen; etwas infrage stellen ≈ etwas bezweifeln; jemanden vor Gericht stellen ≈ jemanden anklagen; jemandem etwas zur Verfügung stellen ≈ jemanden über etwas verfügen lassen
11. jemandem ein Ultimatum stellen jemandem sagen, dass eine Forderung bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erfüllt werden muss; [Vr]
12. sich irgendwohin stellen an eine Stelle gehen und dort stehen (bleiben): sich in die Tür, ans Fenster stellen; Sie stellte sich auf einen Stuhl, um die Lampe aufzuhängen
13. sich jemandem/etwas stellen bereit sein, sich mit jemandem auseinanderzusetzen bzw. eine Herausforderung anzunehmen ↔ sich jemandem/etwas entziehen: Nach der Gerichtsverhandlung stellte sich der Schauspieler den wartenden Journalisten; Der Minister war bereit, sich der Diskussion zu stellen
14. sich (der Polizei) stellen zur Polizei gehen und sagen, dass man ein Verbrechen begangen hat
15. sich hinter jemanden stellen jemandem helfen, der von anderen beschuldigt wird ≈ zu jemandem stehen: Der Kanzler stellte sich voll hinter seinen Minister, als die Opposition dessen Rücktritt forderte
16. sich + Adj + stellen so tun, als hätte man die genannte Eigenschaft <sich blind, taub, stumm, tot, dumm stellen>
|| NB: Falle
|| ► gestellt, Stellung

stellen

(ˈʃtɛlən)
verb
1. etw. an einen Platz tun, wo es aufrecht steht Blumen in eine Vase stellen ein Buch wieder ins Regal stellen
2. Person sich irgendwohin begeben und dort stehen sich ans Fenster / auf einen Stuhl stellen sich unter die Dusche stellen sich auf die Zehenspitzen stellen
3. etw. so aufbewahren, dass es kalt / warm bleibt Getränke für die Party kalt stellen Ich stell dir das Essen warm.
4. Fernseher, Heizung usw. die Funktion eines Gerätes regulieren das Radio leiser stellen den Herd höher stellen
5. Uhr, Wecker die Uhrzeit / Weckzeit richtig einstellen Stell dir einen Wecker, damit du nicht verschläfst.
6. Falle an einen Ort bringen, um Tiere zu fangen
7. jdm etw. (kostenlos) geben, damit er es verwenden kann Die benötigten Materialien werden vom Kursleiter gestellt.
8. Foto künstlich arrangieren Das Bild wirkt gestellt.
9. Verbrecher auf der Flucht einholen und dazu zwingen, stehen zu bleiben
10. sich der Polizei ausliefern
nicht versuchen, vor etw. wegzulaufen
11. vortäuschen, dass man krank ist / schläft / ...
umgangssprachlich so tun, als würde man etw. nicht verstehen oder nichts von etw. wissen
12. eine Aktion ausführen einen Antrag stellen Forderungen stellen (jdm) eine Frage stellen
13. keine Hilfe von anderen bekommen
in einer besseren / guten / schlechten finanziellen Lage sein

stellen


Partizip Perfekt: gestellt
Gerundium: stellend

Indikativ Präsens
ich stelle
du stellst
er/sie/es stellt
wir stellen
ihr stellt
sie/Sie stellen
Präteritum
ich stellte
du stelltest
er/sie/es stellte
wir stellten
ihr stelltet
sie/Sie stellten
Futur
ich werde stellen
du wirst stellen
er/sie/es wird stellen
wir werden stellen
ihr werdet stellen
sie/Sie werden stellen
Würde-Form
ich würde stellen
du würdest stellen
er/sie/es würde stellen
wir würden stellen
ihr würdet stellen
sie/Sie würden stellen
Konjunktiv I
ich stelle
du stellest
er/sie/es stelle
wir stellen
ihr stellet
sie/Sie stellen
Konjunktiv II
ich stellte
du stelltest
er/sie/es stellte
wir stellten
ihr stelltet
sie/Sie stellten
Imperativ
stell (du)
stelle (du)
stellt (ihr)
stellen Sie
Futur Perfekt
ich werde gestellt haben
du wirst gestellt haben
er/sie/es wird gestellt haben
wir werden gestellt haben
ihr werdet gestellt haben
sie/Sie werden gestellt haben
Präsensperfekt
ich habe gestellt
du hast gestellt
er/sie/es hat gestellt
wir haben gestellt
ihr habt gestellt
sie/Sie haben gestellt
Plusquamperfekt
ich hatte gestellt
du hattest gestellt
er/sie/es hatte gestellt
wir hatten gestellt
ihr hattet gestellt
sie/Sie hatten gestellt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gestellt
du habest gestellt
er/sie/es habe gestellt
wir haben gestellt
ihr habet gestellt
sie/Sie haben gestellt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gestellt
du hättest gestellt
er/sie/es hätte gestellt
wir hätten gestellt
ihr hättet gestellt
sie/Sie hätten gestellt
Übersetzungen

stellen

place, put, placement, set, laid}, locations, steads, to lay {laid, to put, to set set, to stick, position, stand, turn oneself in, confront

stellen

yerleştirmek, ... imiş gibi davranmak, gelip dikilmek, kendini ... gibi göstermek, konum, koşmak, koymak, kurmak, makam, memuriyet, sormak, vermek, yer

stellen

يَضَع

stellen

umístit

stellen

placere

stellen

asettaa

stellen

staviti

stellen

置く

stellen

...을 ...에 놓다

stellen

plassere

stellen

umieścić

stellen

placera

stellen

วางไว้ในตำแหน่ง

stellen

đặt

stellen

放置

stẹl|len

vt
(= hinstellen)to put; (= an bestimmten Platz legen)to place, to put; jdm etw auf den Tisch stellento put sth on the table for sb; jdn über/unter jdn stellen (fig)to put or place sb above/below sb; auf sich (acc) selbst or allein gestellt sein (fig)to have to fend for oneself
(= in senkrechte Position bringen)to stand; die Ohren stellento prick up its ears; du solltest es stellen, nicht legenyou should stand it up, not lay it down
(= Platz finden für) etw nicht stellen können (= unterbringen)not to have room or space for sth; etw gut stellen könnento have a good place for sth
(= anordnen)to arrange; das sollten Sie anders stellenyou should put it in a different position
(= erstellen) (jdm) eine Diagnose stellento provide (sb with) a diagnosis, to make a diagnosis (for sb); jdm sein Horoskop stellento draw up or cast sb’s horoscope
(= arrangieren) Szeneto arrange; Aufnahmeto pose; gestellt (Bild, Foto)posed; die Szene war gestelltthey posed for the scene; eine gestellte Posea pose
(= beschaffen, aufbieten)to provide; die CDU stellt zwei Ministerthe CDU has two ministers
(= einstellen)to set (→ auf +accat); Uhr etcto set (→ auf +accfor); das Radio lauter/leiser stellento turn the radio up/down; die Heizung höher/kleiner stellento turn the heating up/down
(finanziell) ? bessergestellt, gutgestellt, schlechtgestellt
(= erwischen)to catch; (fig inf)to corner ? Rede f
(in Verbindung mit n siehe auch dort) Aufgabe, Thema, Bedingung, Terminto set (jdm sb); Frageto put (jdm, an jdn to sb); Antrag, Forderungto make
(in Redewendungen) etw in jds Belieben or Ermessen (acc) stellento leave sth to sb’s discretion, to leave sth up to sb; jdn unter jds Aufsicht (acc) stellento place or put sb under sb’s care; jdn vor ein Problem/eine Aufgabe etc stellento confront sb with a problem/task etc; jdn vor eine Entscheidung stellento put sb in the position of having to make a decision
vr
(= sich hinstellen)to (go and) stand (→ an +accat, by); (= sich aufstellen, sich einordnen)to position oneself; (= sich aufrecht hinstellen)to stand up; sich auf (die) Zehenspitzen stellento stand on tiptoe; sich auf den Standpunkt stellen, …to take the view; sich gegen jdn/etw stellen (fig)to oppose sb/sth; sich hinter jdn/etw stellen (fig)to support or back sb/sth, to stand by sb/sth; sich jdm in den Weg stellen (lit, fig)to stand in sb’s way; sich jdm vor die Nase stellento stand right in front of sb
(Gegenstand, Körperteil) sich senkrecht stellento stand or come up; sich in die Höhe stellento stand up; (Ohren)to prick up
(fig: = sich verhalten) sich positiv/anders zu etw stellento have a positive/different attitude toward(s) sth; wie stellst du dich zu …?how do you regard …?, what do you think of …?; sich gut mit jdm stellento put oneself on good terms with sb
(inf: finanziell) ? gutstellen, schlechtstellen
(= sich einstellen: Gerät etc) → to set itself (→ auf +accat); die Heizung stellt sich von selbst kleinerthe heating turns itself down
(= sich ausliefern)to give oneself up, to surrender (jdm to sb); sich der öffentlichen Kritik stellento lay oneself open to public criticism; sich den Journalisten stellento make oneself available to the reporters; sich den Fragen der Journalisten stellento be prepared to answer reportersquestions; sich einer Herausforderung stellento take up a challenge; sich einem Herausforderer stellento take on a challenger; sich (jdm) zum Kampf stellento be prepared to do battle (with sb), to announce one’s readiness to fight (sb)
(= sich verstellen) sich krank/schlafend etc stellento pretend to be ill/asleep etc ? dumm, taub
(fig: = entstehen) → to arise (für for); es stellten sich uns (dat) allerlei Problemewe were faced or confronted with all sorts of problems; es stellt sich die Frage, ob …the question arises whether
die Weichen stellento change / switch / throw the points [railway / tramway] [Br.]
Ein Narr kann mehr Fragen stellen als sieben Weise beantworten könnenOne fool can ask more questions than seven wise men can answer.
jdn. an die Wand stellen [ugs.: hinrichten]to put sb. up against the wall [coll.: to execute sb.]