sinken

(weiter geleitet durch sinkst)

sịn·ken

 <sinkst, sank, ist gesunken> sinken VERB (ohne OBJ) jmd./etwas sinkt
1. niedersinken Der Sieger des Marathonlaufs sank im Ziel völlig erschöpft zu Boden.
2. versinken als Wasserfahrzeug unter die Wasseroberfläche geraten, immer mehr an Tiefe gewinnen und schließlich den Meeresboden berühren Die Titanic ist nach der Kollision mit einem Eisberg gesunken.
3. steigen geringer werden Das Fieber sinkt glücklicherweise.

sịn•ken

; sank, ist gesunken; [Vi]
1. (irgendwohin) sinken sich meist langsam (aufgrund des eigenen Gewichts) nach unten bewegen <(erschöpft, getroffen) zu Boden/auf den Boden sinken; ins Bett sinken; den Kopf auf die Schultern sinken lassen; in die Knie sinken; das Buch, die Arme sinken lassen>
2. etwas sinkt etwas verschwindet unter einer Oberfläche od. unter einer (gedachten) Linie ≈ etwas geht unter <das Schiff, das Boot>: Der Sturm war so kräftig, dass das Boot kenterte und schließlich sank
3. etwas sinkt etwas verliert (meist langsam) an Höhe, Wert usw, etwas wird weniger ↔ etwas steigt <der Wasserspiegel, die Preise, das Fieber, die Temperaturen>: Der Verbrauch von Kalbfleisch ist in den letzten Jahren gesunken
4. tief sinken nicht mehr nach den Regeln der Moral handeln und in der Gesellschaft auf eine niedrige Ebene geraten
5. in Bewusstlosigkeit/Ohnmacht sinken ≈ bewusstlos werden
6. in Schlaf sinken geschr ≈ einschlafen
|| ► senken

sinken

(ˈzɪŋkən)
verb intransitiv
sankgesunken
Perfekt mit sein
1. figurativ sich langsam nach unten bewegen Von einem Schuss getroffen, sank er zu Boden. Die Sonne sinkt (hinter den Horizont). Er ließ die Zeitung sinken und sah sie an.
2. Boot, Schiff unter der Wasseroberfläche verschwinden Hilfe, wir sinken!
3. Druck, Preise, Temperatur, Wasserspiegel steigen weniger / niedriger werden Ihr Mut sank, als sie das hörte.
4. Aktien, Dollar, Euro an Wert verlieren

sinken


Partizip Perfekt: gesunken
Gerundium: sinkend

Indikativ Präsens
ich sinke
du sinkst
er/sie/es sinkt
wir sinken
ihr sinkt
sie/Sie sinken
Präteritum
ich sank
du sankst
er/sie/es sank
wir sanken
ihr sankt
sie/Sie sanken
Futur
ich werde sinken
du wirst sinken
er/sie/es wird sinken
wir werden sinken
ihr werdet sinken
sie/Sie werden sinken
Würde-Form
ich würde sinken
du würdest sinken
er/sie/es würde sinken
wir würden sinken
ihr würdet sinken
sie/Sie würden sinken
Konjunktiv I
ich sinke
du sinkest
er/sie/es sinke
wir sinken
ihr sinket
sie/Sie sinken
Konjunktiv II
ich sänke
du sänkest
er/sie/es sänke
wir sänken
ihr sänket
sie/Sie sänken
Imperativ
sink (du)
sinke (du)
sinkt (ihr)
sinken Sie
Futur Perfekt
ich werde gesunken sein
du wirst gesunken sein
er/sie/es wird gesunken sein
wir werden gesunken sein
ihr werdet gesunken sein
sie/Sie werden gesunken sein
Präsensperfekt
ich bin gesunken
du bist gesunken
er/sie/es ist gesunken
wir sind gesunken
ihr seid gesunken
sie/Sie sind gesunken
Plusquamperfekt
ich war gesunken
du warst gesunken
er/sie/es war gesunken
wir waren gesunken
ihr wart gesunken
sie/Sie waren gesunken
Konjunktiv I Perfekt
ich sei gesunken
du seiest gesunken
er/sie/es sei gesunken
wir seien gesunken
ihr seiet gesunken
sie/Sie seien gesunken
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre gesunken
du wärest gesunken
er/sie/es wäre gesunken
wir wären gesunken
ihr wäret gesunken
sie/Sie wären gesunken
Übersetzungen

sinken

sink, subside, sunk, to sink sank, to sink sunken, lapse, decline, descent

sinken

batmak, eksilmek, alçalmak, azalmak, düşmek

sinken

potopit se

sinken

synke

sinken

upottaa

sinken

potonuti

sinken

膿瘻

sinken

가라앉다

sinken

zinken

sinken

synke

sinken

zatonąć

sinken

sjunka

sinken

จม

sinken

chìm xuống

sinken

下沉

sịn|ken

pret <sạnk>, ptp <gesụnken>
vi aux sein
(Mensch, Gegenstand)to sink; (Schiff)to sink, to go down; (Ballon)to descend; (Nebel)to come down, to descend (liter); auf den Grund sinkento sink to the bottom; auf einen Stuhl/zu Boden sinkento sink into a chair/to the ground; ins Bett sinkento fall into bed; in Schlaf sinkento sink into a sleep; an jds Brust (acc) or jdm an die Brust sinken (liter)to fall upon sb’s breast; in Ohnmacht sinken (geh)to swoon (old), → to fall into a faint (esp Brit), → to faint; ich hätte in die Erde sinken mögenI wished that the earth would (open and) swallow me up; sein Stern ist im or am Sinken (geh)his star is waning; die Arme/den Kopf sinken lassento let one’s arms/head drop
(Boden, Gebäude)to subside, to sink; (Fundament)to settle; das Haus war ein Meter tiefer gesunkenthe house had sunk one metre (Brit) → or meter (US); in Staub or Trümmer sinken (geh)to fall into ruin(s); in Schutt und Asche sinken (geh)to be reduced to a pile of rubble
(= niedriger werden: Wasserspiegel, Temperatur, Preise etc) → to fall, to drop
(= schwinden) (Ansehen, Vertrauen)to diminish; (Einfluss)to wane, to decline, to diminish; (Hoffnung, Stimmung)to sink; den Mut/die Hoffnung sinken lassento lose courage/hope
(moralisch) → to sink; tief gesunken seinto have sunk low; in jds Meinung/Achtung (dat) sinkento go down in sb’s estimation
in jds. Ansehen sinkento sink in sb.'s estimation
in jds. Wertschätzung sinkento sink in sb.'s estimation
in jds. Achtung sinkento go down in sb.'s esteem