Signalanlage

(weiter geleitet durch signalanlagen)

Si·g·nal·an·la·ge

 <Signalanlage, Signalanlagen> die Signalanlage SUBST Anlage, die im Straßenverkehr den Verkehrsteilnehmern bestimmte Zeichen gibt Eine Ampelanlage ist eine Signalanlage.

Sig•nal

das; -s, -e
1. ein Signal (für etwas) etwas, das dazu dient, jemandem eine Warnung, eine Information od. einen Befehl zu geben, z. B. ein bestimmter Ton od. eine bestimmte Handlung ≈ Zeichen (4) <ein akustisches, optisches Signal; jemandem ein Signal geben; Signale empfangen, aussenden; ein Signal beachten, überhören, übersehen; auf ein Signal reagieren>
|| K-: Signalfahne, Signalfarbe, Signalfeuer, Signalflagge, Signalfunktion, Signalglocke, Signalhorn, Signallampe, Signallicht, Signalwirkung
|| -K: Alarmsignal, Notsignal, Warnsignal; Blinksignal, Funksignal, Hornsignal, Hupsignal, Lichtsignal, Morsesignal, Pfeifsignal, Rauchsignal
2. ein Signal (zu etwas) besonders ein Ton od. eine Bewegung, auf die hin jemand etwas tut <das Signal zum Angriff, zum Aufbruch>: Der Pfiff dient dem Lokführer als Signal zur Weiterfahrt
|| K-: Signalfunktion
|| -K: Jagdsignal, Startsignal
3. ein Gerät neben dem Gleis, das einem Zugführer zeigt, ob er (weiter)fahren kann od. halten muss: Das Signal steht auf „Halt“
|| K-: Signalanlage
4. (CH) Verkehrszeichen
Übersetzungen

Sig|nal|an|la|ge

fsignals pl, → set of signals