Schulhof

(weiter geleitet durch schulhöfen)

Schul·hof

 der <Schulhofs (Schulhofes), Schulhöfe> die zu einem Schulgelände gehörende freie Fläche, auf der sich die Schüler während der Pausen aufhalten

Hof

der; -(e)s; Hö•fe
1. eine Fläche hinter einem Haus od. zwischen Häusern, die von Mauern o. Ä. umgeben ist (u. die von den Hausbewohnern zu verschiedenen Zwecken benutzt wird) ↔ Garten <ein gepflasterter, geteerter Hof; auf dem/im Hof spielen; Fahrräder im Hof abstellen, Wäsche im Hof aufhängen>: Das Fenster geht auf den/zum Hof hinaus
|| K-: Hoftor
|| -K: Hinterhof; Schulhof
2. das Haus eines Bauern mit den Ställen, dem Garten, den (angrenzenden) Feldern usw ≈ Gehöft <einen Hof erben, pachten, verpachten; in einen Hof einheiraten>: Nur noch wenige Höfe im Dorf werden bewirtschaftet
|| K-: Hoferbe; Hofhund
|| -K: Bauernhof, Gutshof
3. der Ort und die Häuser, in denen ein König, Fürst o. Ä. lebt und von wo aus er ein Gebiet regiert <der königliche, kaiserliche Hof; bei Hofe/am Hof eingeführt werden; am Hof leben>: der Hof Ludwigs XIV. in Versailles
|| K-: Hofadel, Hofdame, Hofgesellschaft, Hofgarten, Hofkirche, Hoflieferant, Hofnarr, Hofpoet
|| -K: Fürstenhof, Kaiserhof, Königshof
4. nur Sg, Kollekt; die Personen, die am Hof (3) eines Herrschers leben ≈ Hofstaat: Die Schauspieltruppe führte ihr Stück vor dem Hof des Königs auf
5. nur Sg; ein heller Bereich besonders um den Mond, der wie Nebel aussieht
6. nur Sg; verwendet als Teil von Namen von Gasthöfen und Hotels: im Bamberger Hof absteigen
7. <ein Fürst, ein König> hält (irgendwo) Hof hist; ein Fürst, ein König o. Ä. ist mit seinem Hofstaat irgendwo und regiert: Karl der Große hielt in Aachen Hof
|| ID jemandem den Hof machen veraltend; als Mann charmant um eine Frau werben
|| zu
7. Hof•hal•tung die; nur Sg

Schu•le

die; -, -n
1. eine Institution, die dazu dient, besonders Kindern Wissen zu vermitteln und sie zu erziehen <in die Schule kommen; in die/zur Schule gehen; die Schule besuchen; aus der Schule kommen; die Schule verlassen; von der Schule gewiesen werden, fliegen, abgehen>: Er ist in der Schule zweimal sitzen geblieben; „Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir“ ist ein bekanntes Sprichwort
|| K-: Schulabschluss, Schulamt, Schulanfänger, Schularzt, Schulbehörde, Schulchor, Schuldirektor, Schulklasse, Schullehrer, Schulleiter, Schulorchester, Schulpädagogik, Schulreform, Schulsprecher, Schulstufe, Schulsystem, Schulzeugnis; Schuljunge, Schulkind, Schulmädchen; Schulfreund, Schulkamerad
|| -K: Abendschule, Ganztagsschule, Tagesschule; Blindenschule, Ingenieurschule, Jungenschule, Mädchenschule; Berufsschule, Fachschule, Fahrschule, Handelsschule, Haushaltsschule, Reitschule, Skischule, Segelschule, Tanzschule; Klosterschule, Privatschule, Staatsschule
|| NB: Grundschule, Hauptschule, Hochschule, Mittelschule, Realschule, Volksschule; Gymnasium
2. das Gebäude, in dem eine Schule (1) ist: Bei uns bauen sie eine neue Schule
|| K-: Schulgebäude, Schulglocke, Schulhaus, Schulhof
3. der Unterricht an einer Schule (1) <(die) Schule schwänzen>: Die Schule fängt um acht Uhr an und hört um ein Uhr auf; Morgen habe ich erst später Schule
|| K-: Schulangst, Schulatlas, Schulaufsatz, Schulbeginn, Schulbesuch, Schulbuch, Schulfach, Schulferien, Schulfernsehen, Schulfunk, Schulgrammatik, Schulheft, Schulkenntnisse, Schulmappe, Schulpflicht, Schulranzen, Schulreife, Schulschluss, Schulstress, Schulstunde, Schultag, Schultasche, Schulwissen, Schulzeit
4. Kollekt; die Lehrer und Schüler einer Schule (1): Alle Schulen der Stadt beteiligten sich an dem Sportfest
5. eine bestimmte Richtung und Meinung in der Wissenschaft od. in der Kunst, die besonders von einer Persönlichkeit bestimmt wird: die Frankfurter Schule; die Schule Leonardo da Vincis
6. nur Sg; eine bestimmte Ausbildung od. Erziehung, die jemand bekommen hat: Er ist ein Kavalier der alten Schule; Man merkt ihnen ihre gute Schule an
7. die Hohe/hohe Schule schwierige Dressurübungen beim Reiten
|| ID meist Sein/Ihr Beispiel macht Schule sein/ihr Verhalten wird von vielen nachgeahmt; aus der Schule plaudern Außenseitern von den inneren Angelegenheiten des Betriebs o. Ä. erzählen, in dem man arbeitet; bei jemandem in die Schule gehen etwas, besonders ein Handwerk, von jemandem lernen; meist ein Kavalier der alten Schule ein (meist älterer) Herr mit sehr guten Manieren, viel Charme usw
Übersetzungen

Schulhof

schoolyard

Schulhof

okul bahçesi