Schmieröl

(weiter geleitet durch schmierölen)

Schmier·öl

 <Schmieröls, Schmieröle> das Schmieröl SUBST Öl zum Schmieren I.1

schmie•ren

; schmierte, hat geschmiert; [Vt]
1. etwas schmieren Fett od. Öl auf Teile einer Maschine od. eines Geräts geben, damit diese sich leichter und schneller bewegen ≈ ölen <eine Fahrradkette, eine Maschine, die Räder schmieren>
|| K-: Schmiermittel, Schmieröl
2. etwas irgendwohin schmieren gespr ≈ streichen (2) <Butter, Honig, Schmalz aufs Brot schmieren; sich Creme ins Gesicht, Pomade ins Haar schmieren>
3. etwas irgendwohin schmieren gespr pej; etwas auf einen Gegenstand schreiben od. malen, wo es nicht erlaubt ist (u. den Gegenstand dadurch verunstalten) <seinen Namen, einen Spruch auf die Schulbank, an die Wand schmieren>
4. etwas schmieren gespr pej; einen Text schnell und ohne Sorgfalt schreiben <einen Artikel, einen Aufsatz schmieren>
|| K-: Schmierheft, Schmierpapier, Schmierzettel
5. jemanden schmieren gespr pej; jemanden bestechen: Die beiden Polizisten waren geschmiert worden
|| K-: Schmiergeld
6. jemandem eine schmieren gespr ≈ jemandem eine Ohrfeige geben; [Vi]
7. so schreiben, dass es schwer zu lesen ist
8. etwas schmiert gespr; etwas gibt Tinte od. Farbe nicht sauber ab: Mein Kugelschreiber schmiert
|| zu
3. und
7. Schmie•rer der; -s, -

Öl

das; -(e)s, -e
1. eine Substanz (ähnlich einem flüssigen Fett), die in Wasser immer oben schwimmt. Öle verwendet man zum Kochen, als Brennstoff od. damit Maschinen leichter laufen <ein tierisches, pflanzliches Öl; ranziges Öl; ätherische Öle>: nur Öl zum Kochen verwenden; eine Salatsoße aus Essig und Öl; Nach 5000km sollte beim Auto das Öl gewechselt werden
|| K-: Ölfleck, Ölgewinnung, Ölkanne, Ölpalme
|| -K: Hautöl, Maschinenöl, Motoröl, Salatöl, Schmieröl, Sonnenöl, Speiseöl; Distelöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl
2. nur Sg ≈ Erdöl <Öl fördern; nach Öl bohren; mit Öl heizen>
|| K-: Ölbohrung, Ölembargo, Ölfeld, Ölförderung, Ölgewinnung, Ölheizung, Ölindustrie, Ölkonzern, Öllager, Ölleitung, Ölmulti, Ölpreis, Ölquelle, Ölraffinerie, Öltank, Öltanker
|| -K: Heizöl, Mineralöl, Rohöl
3. Kurzw ↑ Ölfarbe (1): Er malt in Öl
|| K-: Ölbild, Ölgemälde, Ölmalerei
|| ID Öl ins Feuer gießen durch das, was man sagt od. tut, einen Streit, eine Aufregung o. Ä. noch schlimmer machen; Öl auf die Wogen gießen etwas sagen, was aufgeregte od. streitende Menschen beruhigt
|| zu
1. und
2. öl•hal•tig Adj; nicht adv
Übersetzungen

Schmieröl

gres yağı, kalın yağ