Schienenverkehr

(weiter geleitet durch schienenverkehres)

Schie·nen·ver·kehr

 der <Schienenverkehrs> (kein Plur.) Verkehr mit Schienenfahrzeugen

Schie•ne

die; -, -n
1. eines der beiden langen und schmalen Stücke aus Stahl, auf denen Züge od. Straßenbahnen fahren: Die Straßenbahn ist aus den Schienen gesprungen
|| K-: Schienenbahn, Schienenfahrzeug, Schienennetz, Schienenverkehr, Schienenweg
|| -K: Eisenbahnschiene, Straßenbahnschiene; Stromschiene
|| NB: entgleisen
2. eine Vorrichtung, auf der etwas (z. B. ein Wagen, ein Fahrzeug) meist auf Rollen bewegt werden kann: die Schiene in einer Gardinenstange
|| -K: Leitschiene, Rillenschiene
3. eine Art Stange, die als Stütze dient (um z. B. einen gebrochenen Arm ruhig zu stellen)
|| -K: Armschiene, Beinschiene

Ver•kehr

der; -(e)s; nur Sg
1. die Bewegung besonders der Fahrzeuge auf den Straßen <flüssiger, zähflüssiger, stockender Verkehr; es herrscht starker, reger, wenig Verkehr; der Verkehr bricht zusammen, kommt zum Erliegen; eine Straße für den Verkehr freigeben, sperren>: Ein Polizist regelt den Verkehr
|| K-: Verkehrsampel, Verkehrsbehinderung, Verkehrsdichte, Verkehrsdurchsage, Verkehrsfluss, Verkehrsfunk, Verkehrshindernis, Verkehrsknotenpunkt, Verkehrslärm, Verkehrsmeldung, Verkehrsminister, Verkehrsministerium, Verkehrsstau, Verkehrsstockung, Verkehrsstörung, Verkehrsteilnehmer, Verkehrsunfall, Verkehrsunterricht
|| -K: Flugverkehr, Schienenverkehr, Stadtverkehr, Straßenverkehr
2. der Kontakt und die Beziehungen, die man zu jemandem hat <den Verkehr mit jemandem abbrechen, wieder aufnehmen>
3. Kurzw ↑ Geschlechtsverkehr <mit jemandem Verkehr haben>
4. etwas aus dem Verkehr ziehen nicht mehr erlauben, dass etwas weiter verwendet wird: alte Geldscheine aus dem Verkehr ziehen
5. jemanden aus dem Verkehr ziehen gespr hum; jemanden auf einem Gebiet nicht mehr aktiv sein lassen (meist weil er zu viel Schaden angerichtet hat)