schüchtern

schụ̈ch·tern

Adj. schụ̈ch·tern
schüchtern
1. scheu gehemmt und anderen Menschen gegenüber zurückhaltend Wenn man sieht, wie aufgeschlossen er heute ist, möchte man gar nicht glauben, dass er früher so schüchtern war.
2. vorsichtig, zaghaft Sie lächelte schüchtern., Das war nur ein schüchterner Versuch.
Schüchternheit

schụ̈ch•tern

Adj
1. mit wenig Selbstvertrauen und deswegen sehr zurückhaltend im Kontakt mit anderen Menschen <ein Mensch>
2. <ein Blick, ein Annäherungsversuch> so, dass sie die Unsicherheit des Betreffenden zeigen: jemanden schüchtern anlächeln
|| hierzu Schụ̈ch•tern•heit die; nur Sg

schüchtern

(ˈʃʏçtɐn)
adjektiv
Kind, Lächeln ängstlich zurückhaltend, unsicher

schüchtern


adverb
Übersetzungen

schüchtern

utangaç, çekingen, mahçup, sıkılgan

schüchtern

poruc, tímid

schüchtern

tima, timema

schüchtern

tímido, miedoso

schüchtern

timide, peureuse, peureux

schüchtern

恥かしい, 内気な

schüchtern

робкий

schüchtern

خَجُول

schüchtern

ostýchavý

schüchtern

genert

schüchtern

ujo

schüchtern

stidljiv

schüchtern

부끄럼 타는

schüchtern

verlegen

schüchtern

sky

schüchtern

nieśmiały

schüchtern

tímido

schüchtern

blyg

schüchtern

ขี้อาย

schüchtern

bẽn lẽn

schüchtern

腼腆的

schüchtern

срамежлив

schụ̈ch|tern

adjshy; (= scheu auch)bashful; einen schüchternen Versuch unternehmen (iro)to make a half-hearted attempt
advshyly; (= scheu auch)bashfully
seine Schüchternheit überwindento overcome one's shyness
schüchtern seinto be shy