Reserverad

(weiter geleitet durch reserverädern)

Rad

das; -(e)s, Rä•der
1. der runde Teil eines Fahrzeugs, der sich in seinem Mittelpunkt (um die Achse) dreht und so das Fahrzeug rollen lässt <das Rad dreht sich, rollt, schleift, quietscht; ein Rad montieren, (aus)wechseln>
|| ↑ Abb. unter Auto, Fahrrad
|| K-: Radnabe, Radwechsel
|| -K: Ersatzrad, Hinterrad, Reserverad, Vorderrad
2. ein rundes Teil einer Maschine (meist mit Zacken) <die Räder eines Getriebes, Uhrwerks>
|| -K: Antriebsrad, Lenkrad, Schubrad, Schwungrad, Steuerrad; Schaufelrad, Zahnrad; Mühlrad; Wasserrad
3. Kurzw ↑ Fahrrad: aufs Rad steigen; einen Ausflug mit dem Rad machen
|| K-: Radfahrer, Radrennen, Radsport, Radtour, Radwanderung, Radweg
|| -K: Damenrad, Herrenrad; Klapprad, Rennrad, Sportrad; Dreirad, Zweirad
4. eine Turnübung <(ein) Rad schlagen>
5. ein Pfau schlägt ein Rad ein männlicher Pfau breitet die Schwanzfedern aus
6. Rad fahren mit dem Fahrrad fahren <gerne Rad fahren; Rad fahren lernen, können>
|| K-: Radfahrweg
|| NB: Will man das Ziel der Fahrt angeben, so kann man Rad fahren nicht verwenden. Stattdessen sagt man: Wir sind mit dem Rad zum See gefahren
7. Rad fahren gespr pej; freundlich wie ein Diener zu den Vorgesetzten sein und ihnen schmeicheln
|| ID unter die Räder kommen gespr;
a) (von einem Fahrzeug) überfahren werden;
b) moralisch und sozial völlig herunterkommen; das fünfte Rad am Wagen sein (in einer Gruppe) stören, weil man überflüssig ist
|| zu
6. und
7. Rad•fah•rer der; Rad•fah•re•rin die

Re•sẹr•ve

[-v-] die; -, -n
1. Reserve (an etwas (Dat)) meist Pl; Dinge, die man aufbewahrt, um sie später einmal (besonders in schlechten Zeiten) zu gebrauchen ≈ Vorrat <finanzielle Reserven; (keine) Reserven haben, anlegen; etwas als Reserve zurücklegen; die letzten Reserven angreifen, antasten, verbrauchen (müssen)>: Reserven an Getreide, an Brennstoff
|| K-: Reservekanister, Reserverad, Reservereifen, Reservetank
|| -K: Benzinreserve, Brennstoffreserve, Energiereserve, Geldreserve, Goldreserve, Rohstoffreserve, Stromreserve, Wasserreserve
2. meist Reserven haben (meist nach großer Anstrengung od. in einer schwierigen Situation) noch Kräfte frei haben <körperliche, psychische Reserven haben>
|| -K: Kraftreserve
3. nur Sg, Kollekt, Mil; die Männer, die als Soldaten bereits ausgebildet wurden, aber nicht mehr in der Armee sind <Soldaten, Offiziere der Reserve>
|| K-: Reserveoffizier, Reservetruppe, Reserveübung
4. nur Sg, Kollekt, Sport; die Mannschaft, in der die Spieler spielen, die nicht zur ersten Mannschaft gehören <bei der Reserve sein, spielen>
|| K-: Reservespieler, Reservebank
5. nur Sg; ein Verhalten, bei dem man seine Gefühle und Meinungen nicht zeigt ≈ Zurückhaltung
|| ID jemanden/etwas in Reserve haben/halten jemanden/etwas zur Verfügung haben, falls man ihn/es braucht; meist jemanden aus der Reserve locken jemanden dazu bringen, seine Gefühle zu zeigen

Reserverad

(reˈzɛrvəraːt)
substantiv sächlich
Reserverad(e)s , Reserveräder (-rɛːdɐ)
Auto
Übersetzungen

Reserverad

yedek tekerlek, stepne

Reserverad

roue de secours

Reserverad

rezerva

Reserverad

reservehjul

Reserverad

ρεζέρβα

Reserverad

spare wheel

Reserverad

varapyörä

Reserverad

rezervni kotač

Reserverad

ruota di scorta

Reserverad

スペアホイール

Reserverad

예비 바퀴

Reserverad

reservewiel

Reserverad

reservehjul

Reserverad

koło zapasowe

Reserverad

reservhjul

Reserverad

ล้ออะไหล่

Reserverad

bánh xe dự phòng

Reserverad

备用轮
faltbares Reserveradcollapsible spare tyre [Br.]
faltbares Reserveradcollapsible spare tire [Am.]