Religionsunterricht

(weiter geleitet durch religionsunterrichten)

Re·li·gi·ons·un·ter·richt

 <Religionsunterrichts (Religionsunterrichtes)> der Religionsunterricht SUBST kein Plur. Schulunterricht, in dem Wissen über die Religionen 1 vermittelt wird

Re•li•gi•on

[-'gjoːn] die; -, -en
1. nur Sg; der Glaube an einen Gott od. mehrere Götter, mit dem man sich den Sinn des Lebens erklärt <eine/keine Religion haben>
|| -K: Naturreligion
2. eine bestimmte Form von Religion (1) mit bestimmten Überzeugungen, Ritualen usw ≈ Glaube (3) <die jüdische, christliche Religion>: Der Buddhismus ist eine der großen Religionen der Welt
|| K-: Religionsbekenntnis, Religionsfreiheit, Religionsgemeinschaft, Religionsgeschichte, Religionskrieg, Religionsphilosophie, Religionswissenschaft, Religionszugehörigkeit
|| -K: Staatsreligion, Weltreligion
3. nur Sg, ohne Artikel; ein Fach in der Schule, in dem eine bestimmte Religion (2) unterrichtet wird <Religion unterrichten; Religion haben>
|| K-: Religionsbuch, Religionslehrer, Religionsnote, Religionsstunde, Religionsunterricht
|| zu
1. und
2. re•li•gi•ons•los Adj

Ụn•ter•richt

der; -(e)s; nur Sg; Unterricht (in etwas (Dat)) das regelmäßige Weitergeben von Wissen und Informationen durch einen Lehrer an einen Schüler <jemandem Unterricht geben/erteilen; Unterricht nehmen, erhalten; den Unterricht besuchen, am Unterricht teilnehmen; dem Unterricht fernbleiben, den Unterricht schwänzen; der Unterricht fällt aus>: jemandem Unterricht in Englisch geben; Unterricht im Geigespielen nehmen
|| K-: Unterrichtsfach, Unterrichtsgegenstand, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsmethode, Unterrichtsziel
|| -K: Chemieunterricht, Deutschunterricht, Englischunterricht, Französischunterricht, Geigenunterricht, Geschichtsunterricht, Klavierunterricht, Musikunterricht, Religionsunterricht, Sportunterricht, Turnunterricht usw
|| hierzu ụn•ter•richts•frei Adj