Regierungssprecher

(weiter geleitet durch regierungssprechern)

Re·gie·rungs·spre·cher

, Re·gie·rungs·spre·che·rin <Regierungssprechers, Regierungssprecher> der Regierungssprecher SUBST Person, die im Auftrag der Regierung 1 offizielle Erklärungen zur Regierungspolitik gegenüber der Presse und der Öffentlichkeit abgibt

Re•gie•rung

die; -, -en
1. meist mehrere Personen, die (meist als gewählte Vertreter des Volks) in einem Staat, Land o. Ä. die Macht haben: Die Regierung hat das Vertrauen der Wähler verloren
|| K-: Regierungsbündnis, Regierungschef, Regierungskoalition, Regierungsmitglied, Regierungspartei, Regierungspolitik, Regierungsprogramm, Regierungssprecher, Regierungsumbildung, Regierungswechsel
|| -K: Bundesregierung, Landesregierung, Militärregierung, Staatsregierung, Übergangsregierung, Zentralregierung
2. an der Regierung sein in einem Staat, Land o. Ä. (meist als gewählte Vertreter des Volks) die Macht haben

Sprẹ•cher

der; -s, -
1. jemand, der von einer Gruppe gewählt wurde, um deren Interessen zu vertreten
|| -K: Klassensprecher, Schülersprecher
2. jemand, der beruflich im Radio od. Fernsehen die Nachrichten liest, Sendungen ansagt usw
|| -K: Fernsehsprecher, Nachrichtensprecher, Radiosprecher, Rundfunksprecher
3. jemand, der offizielle Mitteilungen einer Partei od. Regierung an die Öffentlichkeit weitergibt
|| -K: Fraktionssprecher, Regierungssprecher
4. jemand, der eine bestimmte Sprache spricht (18) <ein fremdsprachlicher, muttersprachlicher Sprecher>
|| hierzu Sprẹ•che•rin die; -, -nen