rauschgiftsüchtig

rausch·gift·süch·tig

Adj. rausch·gift·süch·tig
so, dass man den krankhaften Zwang hat, regelmäßig Rauschgift zu nehmen
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

sụ̈ch•tig

Adj
1. süchtig (nach etwas) so, dass man eine Sucht (1) hat ≈ von etwas abhängig <süchtig werden, sein>: Nimm keine Schlaftabletten, davon kann man süchtig werden
|| -K: alkoholsüchtig, heroinsüchtig, nikotinsüchtig, rauschgiftsüchtig, tablettensüchtig
2. süchtig (nach etwas) mit einem übertrieben starken Wunsch nach etwas <süchtig nach Erfolg, Glück, Vergnügen>
|| -K: genusssüchtig, gewinnsüchtig, herrschsüchtig, profitsüchtig, rachsüchtig, streitsüchtig, vergnügungssüchtig
|| zu
1. Sụ̈ch•ti•ge der/die; -n, -n;
|| hierzu Sụ̈ch•tig•keit die; nur Sg

Rausch•gift

das; eine Substanz, die man nimmt, um angenehme Gefühle zu haben, und die süchtig macht ≈ Droge <Rauschgift nehmen; von Rauschgift abhängig sein>: Morphium und Heroin sind Rauschgifte
|| K-: Rauschgifthandel, Rauschgifthändler, Rauschgiftsucht, Rauschgiftsüchtige (Rauschgifthandel, Rauschgifthändler, Rauschgiftsucht, Rauschgiftsüchtiger); rauschgiftsüchtig
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.