pullen

Pụl·le

 <Pulle, Pullen> die Pulle SUBST umg. eine Flasche (eines alkoholischen Getränks) eine Pulle Bier/Schnaps volle Pulle umg. sehr schnell und heftig

pullen


Partizip Perfekt: gepullt
Gerundium: pullend

Indikativ Präsens
ich pulle
du pullst
er/sie/es pullt
wir pullen
ihr pullt
sie/Sie pullen
Präteritum
ich pullte
du pulltest
er/sie/es pullte
wir pullten
ihr pulltet
sie/Sie pullten
Futur
ich werde pullen
du wirst pullen
er/sie/es wird pullen
wir werden pullen
ihr werdet pullen
sie/Sie werden pullen
Würde-Form
ich würde pullen
du würdest pullen
er/sie/es würde pullen
wir würden pullen
ihr würdet pullen
sie/Sie würden pullen
Konjunktiv I
ich pulle
du pullest
er/sie/es pulle
wir pullen
ihr pullet
sie/Sie pullen
Konjunktiv II
ich pullte
du pulltest
er/sie/es pullte
wir pullten
ihr pulltet
sie/Sie pullten
Imperativ
pull (du)
pulle (du)
pullt (ihr)
pullen Sie
Futur Perfekt
ich werde gepullt haben
du wirst gepullt haben
er/sie/es wird gepullt haben
wir werden gepullt haben
ihr werdet gepullt haben
sie/Sie werden gepullt haben
Präsensperfekt
ich habe gepullt
du hast gepullt
er/sie/es hat gepullt
wir haben gepullt
ihr habt gepullt
sie/Sie haben gepullt
Plusquamperfekt
ich hatte gepullt
du hattest gepullt
er/sie/es hatte gepullt
wir hatten gepullt
ihr hattet gepullt
sie/Sie hatten gepullt
Konjunktiv I Perfekt
ich habe gepullt
du habest gepullt
er/sie/es habe gepullt
wir haben gepullt
ihr habet gepullt
sie/Sie haben gepullt
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte gepullt
du hättest gepullt
er/sie/es hätte gepullt
wir hätten gepullt
ihr hättet gepullt
sie/Sie hätten gepullt
Übersetzungen

pụl|len

1
vi (Naut) → to row

pụl|len

2
vi, pụl|lern
vi (inf)to pee (inf)