Provinzstadt

(weiter geleitet durch provinzstädte)

Pro·vịnz·stadt

 <Provinzstadt, Provinzstädte> die Provinzstadt SUBST abwert. eine Stadt, die kulturell (verglichen mit einer Großstadt) wenig zu bieten hat Für eine kleine Provinzstadt hat das Theater aber allerhand zu bieten.

Pro•vịnz

[-v-] die; -, -en
1. (in manchen Staaten) ein relativ großes Gebiet mit eigener Verwaltung
|| K-: Provinzhauptstadt
2. nur Sg, oft pej; ein Gebiet, in dem es (im Gegensatz zu großen Städten) wenig kulturelle od. gesellschaftliche Ereignisse gibt <eine Stadt, ein Dorf ist finsterste, tiefste Provinz; in der Provinz leben; aus der Provinz kommen>
|| K-: Provinzstadt, Provinztheater
|| zu
2. Pro•vịnz•ler der; -s, -

Stadt

[ʃtat] die; -, Städ•te ['ʃtɛ(ː)tə]
1. eine große Menge von Häusern und anderen Gebäuden, in denen Leute wohnen und arbeiten, mit einer eigenen Verwaltung ↔ Dorf <eine Stadt gründen, erobern, verteidigen, zerstören; in die Stadt fahren, ziehen; im Zentrum, am Rande einer Stadt>: Die Städte Bonn, Koblenz und Köln liegen am Rhein
|| K-: Stadtarchiv, Stadtbevölkerung, Stadtbewohner, Stadtbezirk, Stadtbibliothek, Stadtbücherei, Stadtchronik, Stadtgärtnerei, Stadtgebiet, Stadtgrenze, Stadtkern, Stadtklima, Stadtmitte, Stadtpark, Stadtrand, Stadtwappen, Stadtwohnung, Stadtzentrum
|| -K: Küstenstadt, Provinzstadt; Hafenstadt, Handelsstadt, Industriestadt, Messestadt, Universitätsstadt; Großstadt, Kleinstadt, Millionenstadt, Weltstadt
2. das Zentrum einer Stadt (1) mit den Geschäften, Banken, usw ≈ City ↔ Vorort: zum Einkaufen in die Stadt fahren
|| -K: Innenstadt
3. nur Sg, Kollekt; die Personen, die in einer Stadt (1) wohnen: Die ganze Stadt hat über den Skandal geredet
4. nur Sg; die Verwaltung einer Stadt (3) <bei der Stadt angestellt sein, bei der Stadt arbeiten>
5. die Ewige Stadt ≈ Rom
6. die Heilige Stadt ≈ Jerusalem
7. die Goldene Stadt ≈ Prag