unterordnen

(weiter geleitet durch ordnete unter)
Verwandte Suchanfragen zu ordnete unter: unterwerfen

ụn·ter·ord·nen

 <ordnest unter, ordnete unter, hat untergeordnet> unterordnen
I. VERB (mit OBJ)
1. jmd. ordnet jmdn./etwas jmdm./etwas unter jmdn. oder etwas unter jmds. Leitung stellen Er wurde dem Abteilungsleiter untergeordnet., Diese Einrichtung ist dem Innenministerium untergeordnet.
2. jmd. ordnet etwas etwas Dat. unter etwas im Vergleich zu etwas als zweitrangig betrachten seine eigenen Wünsche dem gemeinsamen Ziel unterordnen
3. jmd. ordnet jmdn./etwas etwas Dat. unter jmdn. oder etwas in ein System einordnen in der biologischen Klassifikation Menschen den Säugetieren unterordnen, Wo sind diese Pflanzen unterzuordnen?
II. VERB (mit SICH) jmd. ordnet sich (jmdm./etwas) unter sich unter jmds. Leitung stellen und ausführen, was befohlen wird Er beansprucht die Führung, alle anderen haben sich unterzuordnen., Sie hat Schwierigkeiten sich unterzuordnen.

ụn•ter•ord•nen

(hat) [Vr]
1. sich (jemandem) unterordnen jemanden als Anführer od. Leiter akzeptieren und das tun, was er will <sich nicht unterordnen können>; [Vt]
2. jemanden/etwas jemandem/etwas unterordnen jemanden/etwas unter die Leitung von jemandem/etwas stellen: Die Behörde wurde dem Außenministerium untergeordnet
|| NB: oft im Passiv!
3. etwas etwas (Dat) unterordnen etwas zugunsten einer (wichtigeren) Sache (vorläufig) als zweitrangig betrachten od. behandeln: als Politiker seine persönlichen Interessen der Partei unterordnen

unterordnen

(ˈʊntɐ|ɔrdnən)
verb trennbar
1. die Überlegenheit eines anderen akzeptieren und seine Anweisungen befolgen Es fällt ihm schwer, sich unterzuordnen.
2. jdn / etw. von jdm / etw. leiten / führen lassen eine untergeordnete Behörde
3. etw. im Vergleich zu etw. anderem als weniger wichtig behandeln seine persönlichen Interessen den beruflichen unterordnen

unterordnen


Partizip Perfekt: untergeordnet
Gerundium: unterordnend

Indikativ Präsens
ich ordne unter
du ordnest unter
er/sie/es ordnet unter
wir ordnen unter
ihr ordnet unter
sie/Sie ordnen unter
Präteritum
ich ordnete unter
du ordnetest unter
er/sie/es ordnete unter
wir ordneten unter
ihr ordnetet unter
sie/Sie ordneten unter
Futur
ich werde unterordnen
du wirst unterordnen
er/sie/es wird unterordnen
wir werden unterordnen
ihr werdet unterordnen
sie/Sie werden unterordnen
Würde-Form
ich würde unterordnen
du würdest unterordnen
er/sie/es würde unterordnen
wir würden unterordnen
ihr würdet unterordnen
sie/Sie würden unterordnen
Konjunktiv I
ich ordne unter
du ordnest unter
er/sie/es ordne unter
wir ordnen unter
ihr ordnet unter
sie/Sie ordnen unter
Konjunktiv II
ich ordnete unter
du ordnetest unter
er/sie/es ordnete unter
wir ordneten unter
ihr ordnetet unter
sie/Sie ordneten unter
Imperativ
ordne unter (du)
ordnet unter (ihr)
ordnen Sie unter
Futur Perfekt
ich werde untergeordnet haben
du wirst untergeordnet haben
er/sie/es wird untergeordnet haben
wir werden untergeordnet haben
ihr werdet untergeordnet haben
sie/Sie werden untergeordnet haben
Präsensperfekt
ich habe untergeordnet
du hast untergeordnet
er/sie/es hat untergeordnet
wir haben untergeordnet
ihr habt untergeordnet
sie/Sie haben untergeordnet
Plusquamperfekt
ich hatte untergeordnet
du hattest untergeordnet
er/sie/es hatte untergeordnet
wir hatten untergeordnet
ihr hattet untergeordnet
sie/Sie hatten untergeordnet
Konjunktiv I Perfekt
ich habe untergeordnet
du habest untergeordnet
er/sie/es habe untergeordnet
wir haben untergeordnet
ihr habet untergeordnet
sie/Sie haben untergeordnet
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte untergeordnet
du hättest untergeordnet
er/sie/es hätte untergeordnet
wir hätten untergeordnet
ihr hättet untergeordnet
sie/Sie hätten untergeordnet
Übersetzungen

unterordnen

to subordinate
sich jdm. unterordnento accept a subordinate role to sb.
sich der Disziplin unterordnento bow to (the) discipline
sich der Parteilinie unterordnento toe the party line