Lawinenhund

(weiter geleitet durch lawinenhunden)

La·wi·nen·hund

 <Lawinenhunds (Lawinenhundes), Lawinenhunde> der Lawinenhund SUBST ein Hund, der trainiert ist, Menschen zu finden, die von Lawinen 1 begraben wurden Bernhardiner werden häufig als Lawinenhunde eingesetzt.

La•wi•ne

die; -, -n
1. eine große Masse meist aus Schnee und Eis, die von einem Berg ins Tal rutscht und dabei immer größer wird <eine Lawine geht ab, geht nieder, donnert ins Tal; eine Lawine begräbt, verschüttet jemanden/etwas; eine Lawine auslösen, sprengen>: Die Skifahrer wurden unter einer Lawine begraben
|| K-: Lawinenabgang, Lawinengefahr, Lawinenhund, Lawinenkatastrophe, Lawinenopfer, Lawinenunglück, Lawinenwarnung; lawinengefährdet, lawinensicher
|| -K: Eislawine, Gerölllawine, Schneelawine
2. eine Lawine von etwas (Pl) eine sehr große Menge von einzelnen Dingen ≈ Flut: Nach dem Konzert brach eine Lawine von Briefen über den Sänger herein
|| -K: Antragslawine, Kostenlawine
|| hierzu la•wi•nen•ar•tig Adj