Kulturgeschichte

(weiter geleitet durch kulturgeschichten)

Kul·tur·ge·schich·te

 die Kulturgeschichte SUBST kein Plur.
1. Entwicklung der Kultur 1
2. kein Plur. die Wissenschaft von der Kulturgeschichte 1
3. (Lehr-)Buch über die Kulturgeschichte 1

Kul•tur

die; -, -en
1. nur Sg, Kollekt; die Dinge und Werte der menschlichen Gesellschaft, die den Menschen vom Tier unterscheiden, wie Kunst, Wissenschaft, Religion, Sprache usw ↔ Natur <die Entwicklung, Geschichte, Grundlagen, Zukunft der (menschlichen) Kultur>
|| K-: Kulturgeschichte, Kulturgut, Kulturstufe, Kulturwissenschaft
|| NB: Zivilisation
2. die Stufe od. die Art der Kultur (1), die ein Volk in einer bestimmten Zeit erreicht hat <eine primitive, hoch entwickelte Kultur; die östliche, die westliche, die abendländische Kultur>: die Kultur der alten Inkas
|| K-: Kultursprache, Kulturvolk
3. Kollekt; die (besonders künstlerischen und wissenschaftlichen) Aufgaben, Aktivitäten und Produkte, die zu einer Kultur (2) gehören <den Menschen die Kultur näherbringen, Kultur vermitteln; die Kultur fördern>
|| K-: Kulturabkommen, Kulturattaché, Kulturaustausch, Kulturbanause, Kulturfonds, Kulturpolitik, Kulturreferent, Kulturveranstaltung
4. nur Sg; die Bildung eines Menschen, wie sie in seinem Benehmen, Geschmack usw zum Ausdruck kommt ≈ Kultiviertheit <Kultur haben; ein Mensch von Kultur, mit wenig Kultur; etwas zeugt von Kultur>
5. nur Sg; die Maßnahmen, die den Boden (für den Anbau von Pflanzen) fruchtbar, geeignet machen ≈ Kultivierung
|| K-: Kulturboden, Kulturlandschaft
6. nur Sg; das Züchten und Anbauen von Pflanzen ≈ Kultivierung: Durch Kultur und Veredelung wurde der Reis zu einem der wichtigsten Nahrungsmittel für den Menschen
|| K-: Kulturpflanze
|| -K: Gemüsekultur, Getreidekultur, Kartoffelkultur, Obstkultur, Pilzkultur usw
7. Kollekt; mehrere Pflanzen, die zur gleichen Zeit gesät od. angepflanzt werden: eine Kultur (von) Champignons
|| -K: Pilzkultur
8. Kollekt; Bakterien o. Ä., die für wissenschaftliche od. medizinische Zwecke in einem kleinen Behälter gezüchtet werden ≈ Zucht <eine Kultur ansetzen, beobachten>
|| -K: Bakterienkultur, Pilzkultur
|| zu
4. kul•tur•los Adj
|| ► kultivieren

Ge•schịch•te

1 die; -; nur Sg
1. die Geschichte (+ Gen) die Entwicklung (eines Teils) der menschlichen Kultur od. der Natur <der Gang/Lauf der Geschichte>: die Geschichte Deutschlands, Amerikas usw; Das Land kann auf eine lange, wechselhafte Geschichte zurückblicken; die Geschichte der Malerei, der Medizin, der Musik, des Altertums, des Mittelalters, der Neuzeit; die Geschichte der Französischen Revolution
|| K-: Geschichtsauffassung, Geschichtsforscher, Geschichtsforschung, Geschichtswissenschaft, Geschichtswissenschaftler
|| -K: Kirchengeschichte, Kulturgeschichte, Kunstgeschichte, Literaturgeschichte, Musikgeschichte, Naturgeschichte, Sprachgeschichte
2. die Geschichte (+ Gen) der Vorgang und Verlauf, wie etwas entsteht, sich jemand/etwas (zu etwas) entwickelt
|| -K: Entstehungsgeschichte, Entwicklungsgeschichte; Leidensgeschichte, Krankengeschichte, Krankheitsgeschichte
3. die Wissenschaft, die sich mit der Geschichte (1) beschäftigt <Geschichte studieren, lehren>
4. eine Geschichte (+ Gen) ein Buch o. Ä., das sich mit der Geschichte (1) beschäftigt: eine Geschichte des Zweiten Weltkriegs schreiben; eine Geschichte der Technik lesen
5. ein Fach in der Schule, in dem die Kinder besonders die gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Geschichte (1) der Menschheit lernen
|| K-: Geschichtsarbeit, Geschichtsbuch, Geschichtslehrer, Geschichtsnote, Geschichtsstunde
|| ID jemand/etwas geht in die Geschichte ein jemand/etwas ist so wichtig, dass sich spätere Generationen an ihn/daran erinnern werden; etwas gehört der Geschichte an etwas existiert nicht mehr; jemand/etwas macht Geschichte jemand/etwas ist für die Menschheit sehr wichtig, jemand tut etwas sehr Wichtiges: Die Erfindung des Ottomotors hat Geschichte gemacht
Übersetzungen

Kulturgeschichte

uygarlık tarihi