jener

je•ner

, jene, jenes; Demonstrativpronomen
1. verwendet, um auf eine Person od. Sache hinzuweisen, die vom Standpunkt des Sprechers, Erzählers od. Subjekts weiter entfernt ist ↔ dieser, diese, dieses: Jenes Bild, das Sie dort sehen, ist über 400 Jahre alt; Diese Tasche gefällt mir besser als jene
|| NB:
a) besonders in der gesprochenen Sprache wird meist dieser od. der/die/das … da anstelle von jener usw verwendet: Der Mann da/Dieser Mann …;
b) wie ein Subst. od. ein attributives Adj. verwendet
2. verwendet, um auf eine Person od. Sache hinzuweisen, die bereits erwähnt worden ist: Es war der 23. Dezember. An jenem Abend beschlossen sie zu heiraten
3. verwendet, um auf eine Person od. Sache hinzuweisen, die als bekannt vorausgesetzt wird: Was ich nicht aushalten kann, ist jene Arroganz, die ihn so kennzeichnet
4. verwendet wie ein Subst., um sich auf die erste von zwei vorher erwähnten Personen zu beziehen: Frau Günther und Frau Bauer waren auch da. Jene (= Frau Günther) ist Chefredakteurin bei einer Zeitschrift
|| NB: ↑ Tabelle unter dieser

jener

(ˈjeːnɐ)

jene

(ˈjeːnə)

jenes

(ˈjeːnəs)
pronomen demonstrativ
1. adjektivisch die weiter entfernte, eine bekannte oder bereits erwähnte Person / Sache betreffend Willst du dieses oder jenes Buch? Jener Fall, den ich meine, war schnell geklärt. Was ist an jenem Tag noch geschehen? Ich kann mich an jene Frau kaum noch erinnern.
2. substantivisch weist auf eine weiter entfernte, bekannte oder bereits erwähnte Person / Sache hin Ob dieses oder jenes, ist doch egal! Dort traf sie Konrad Müller. Jener hatte sie schon gesucht.
Übersetzungen

jener

gindse

jener

şu

jener

ów