Geschick

(weiter geleitet durch geschickes)

Ge·schịck

 <Geschicks (Geschickes), Geschicke> das Geschick1 SUBST
1. geh. Schicksal
2. meist Plur. die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse Der Seniorchef wachte fast zwei Jahrzehnte über die Geschicke der Firma.

Ge·schịck

 <Geschicks (Geschickes)> das Geschick2 SUBST kein Plur. geh. die Fähigkeit, etwas schnell und gekonnt auszuführen Er hat Geschick zum Schnitzen., Sie hat Talent und Geschick.
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Ge•schịck

1 das; -(e)s; nur Sg; die Fähigkeit, etwas gut und schnell zu machen <ein, kein Geschick für/zu etwas haben>

Ge•schịck

2 das; -(e)s, -e; geschr
1. ≈ Schicksal
2. meist Pl; die politischen bzw. wirtschaftlichen Belange: die Geschicke des Staates lenken
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Geschick

(gəˈʃɪk)
substantiv sächlich
Geschick(e)s , Geschicke
1. ein / kein Geschick für etw. haben
2. gehoben Schicksal
bestimmen, was geschieht
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Geschick

destino, sina, sorte

Geschick

kader, yazgı, yetenek beceri

Geschick

destino, talento

Geschick

навык

Geschick

مهارة

Geschick

技能

Geschick

技能

Geschick

Dovednost

Geschick

Taito

Geschick

기술

Geschick

Skicklighet

Geschick

ทักษะ

Ge|schịck

1
nt <-(e)s, -e> (geh) (= Schicksal)fate; (= politische etc Entwicklung, Situation)fortune; ein gütiges Geschickgood fortune, providence; ein schlimmes/schweres/trauriges Geschicka sad fate

Ge|schịck

2
nt <-s>, no plskill
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
die Geschicke lenken [von etw.]to control the fate [of sth.]
künstlerisches Geschickartistry [artistic ability]
handwerkliches Geschickcraftsmanship