forthaben

fọrt•ha•ben

(hat) [Vt] meist in jemanden/etwas forthaben wollen gespr; wollen, dass jemand sich entfernt, dass etwas nicht mehr da ist od. dass man sich mit etwas nicht mehr beschäftigen muss: jemanden aus dem Haus, aus der Firma forthaben wollen; die Formulare endlich forthaben wollen