behäbig

(weiter geleitet durch behäbigen)

be·hä·big

Adj. be·hä·big
behäbig
1. korpulent und in seinem Verhalten träge ein behäbiger Mensch
2. so, dass man sich langsam und schwerfällig bewegt Behäbig stand er endlich von seinem Sitz auf und machte Platz.
3. schweiz. reich, stattlich
Behäbigkeit
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

be•hä•big

Adj
1. <Menschen, Bewegungen> langsam und schwerfällig, besonders weil der Betroffene dick (u. müde od. faul) ist
2. (CH) reich, wohlhabend
3. (CH) groß und schön ≈ stattlich <ein Haus>
|| hierzu Be•hä•big•keit die; nur Sg
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Thesaurus
Übersetzungen

be|hä|big

adj
Menschportly; (= phlegmatisch, geruhsam)stolid; (fig) Leben, Möbel, Autocomfortable; Architektursolid; Sprache, Toncomplacent
(old liter, Sw: = wohlhabend) → well-to-do, affluent
adv (breit und) behäbig herumsitzento sit on one’s fat backside (inf)
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007