abschöpfen

(weiter geleitet durch abgeschöpft)

ạb·schöp·fen

 abschöpfen VERB (mit OBJ) jmd. schöpft etwas ab
1. etwas von der Oberfläche einer Flüssigkeit herunternehmen das Fett von der Suppe abschöpfen
2. einstreichen materielle Werte oder Geld in den eigenen Besitz bringen Gewinne abschöpfen
Abschöpfung
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

ạb•schöp•fen

(hat) [Vt]
1. etwas (von etwas) abschöpfen etwas, das sich oben auf einer Flüssigkeit befindet, mit einem Löffel o. Ä. wegnehmen: die Sahne von der Milch, das Fett von der Suppe abschöpfen
2. etwas abschöpfen Wirtsch; Gewinne einbehalten und nicht neu investieren <Gewinne abschöpfen>
|| hierzu Ạb•schöp•fung die
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

abschöpfen

(ˈapʃɶpfən)
verb transitiv trennbar
1. Fett, Rahm, Schaum etw., das auf einer Flüssigkeit schwimmt, mit einem Löffel o. Ä. entfernen das Fett von der Hühnerbrühe abschöpfen
2. Gewinn, Prämie Geld kassieren, in Besitz bringen Mit einem Festgeldkonto kann man gute Rendite abschöpfen.
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Thesaurus
Übersetzungen

abschöpfen

to skim, cream, skim

abschöpfen

skim

abschöpfen

Skim

abschöpfen

skim

abschöpfen

обезмаслено

abschöpfen

脱脂

abschöpfen

脫脂

abschöpfen

רזה

ạb+schöp|fen

vt septo skim off; (fig) Dank, Ruhmto reap; Kaufkraftto absorb; (= für sich gewinnen)to cream off; den Rahm or das Fett abschöpfen (fig)to cream off the best part; den Gewinn abschöpfento siphon off the profits
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007