Zurücknahme

zu•rụ̈ck•neh•men

(hat) [Vt]
1. etwas zurücknehmen etwas, das man jemandem gegeben od. verkauft hat, wieder nehmen und ihm das Geld dafür geben: Fehlerhafte Waren werden vom Hersteller zurückgenommen
2. etwas zurücknehmen sagen, dass eine Äußerung, eine Behauptung o. Ä. nicht mehr gilt (z. B. weil sie falsch war od. weil sie einem leidtut)
3. etwas zurücknehmen erklären, dass etwas nicht mehr gilt ↔ aufrechterhalten <einen Antrag, eine Klage, einen Auftrag zurücknehmen>
4. etwas zurücknehmen einen Arm, ein Bein o. Ä. nach hinten bewegen
|| zu
1-3. Zu•rụ̈ck•nah•me die; nur Sg
Übersetzungen

Zurücknahme

revocation

Zurücknahme

abrogation