Winde

Wịn·de

 <Winde, Winden> die Winde SUBST
1techn.: Gerät, mit dem man ein Seil aufwickelt und Lasten hebt oder zieht, die an dem Ende des Seils befestigt sind
2bot.: eine Kletterpflanze mit trichterförmigen Blüten
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Wịn•de

die; -, -n
1. ein Gerät, mit dem man durch Drehen einer Kurbel Lasten hebt od. zieht
|| -K: Seilwinde
2. eine Kletterpflanze
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Winde

(ˈvɪndə)
substantiv weiblich
Winde , Winden
1. Technik Vorrichtung zum Bewegen von Lasten Die Rohre werden mit einer Winde in den Kanal hinabgelassen.
2. Botanik Kletterpflanze mit weißen oder rosafarbenen Blüten Die Ackerwinde ist ein sehr lästiges Unkraut.
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Winde

levier

Winde

boruçiçeği, bucurgat, çıkrık, kahkahaçiçeği, rüzgâr, yel

Winde

palanca

Winde

venti

Winde

الرياح

Winde

Winds

Winde

Άνεμοι

Winde

Winde

Winde

Winde

바람

Wịn|de

1
f <-, -n> (Tech) → winch, windlass

Wịn|de

2
f <-, -n> (Bot) → bindweed, convolvulus
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
Der Chronist der WindeChronicler of the Winds [Henning Mankell]
sich winden wie eine Schlange [fig.]to go through all sorts of contortions
in alle vier Winde zerstreutscattered to the four winds