Votum

Vo·tum

 <Votums, Voten/Vota> das Votum SUBST geh.
1. Entscheidung Die Wahl war ein Votum gegen die Regierungsparteien.
2. Stimme (bei einer Wahl) Die Stimmberechtigten haben ihr Votum abgegeben.
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Vo•tum

[v-] das; -s, Vo•ten/Vo•ta
1. ein Votum (für/gegen jemanden/etwas) geschr; eine Entscheidung für/gegen jemanden/etwas: Das Ergebnis der Umfrage ist ein eindeutiges Votum für die Regierung
2. sein Votum (für/gegen jemanden/etwas) abgeben ≈ für/gegen jemanden/etwas stimmen
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Votum

(ˈvoːtʊm)
substantiv sächlich
Votums , Voten (ˈvoːtən) , oder Vota (ˈvoːta)
1. jds Stimme bei einer Wahl sein Votum (für / gegen etw.) abgeben
2. durch Stimmabgabe getroffene Entscheidung Die Umfrage ist ein klares Votum gegen die Politik der aktuellen Koalition.
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Votum

vote, vœu

Votum

oy

Votum

vote

Votum

voto

Votum

voto

Votum

Гласуване

Votum

Hlasování

Votum

Afstemning

Votum

投票

Votum

투표

Votum

Omröstning

Vo|tum

nt <-s, Voten or Vota> (geh)vote
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007