Volksempfänger

Vọlks·emp·fän·ger

 <Volksempfängers, Volksempfänger> der Volksempfänger SUBST gesch.: ein einfaches und billiges Rundfunkgerät, das in Deutschland ab 1933 sehr verbreitet war, und das zur Zeit des Nationalsozialismus wesentlichen Anteil an der Vermittlung des verbrecherischen Gedankenguts der Faschisten hatte
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.