Veruntreuung

Ver·ụn·treu·ung

 <Veruntreuung, Veruntreuungen> die Veruntreuung SUBST rechtsw.: die unberechtigte Aneignung einer Sache, die einem anvertraut worden ist; das Veruntreuen
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

ver•ụn•treu•en

; veruntreute, hat veruntreut; [Vt] etwas veruntreuen geschr; etwas für sich selbst nehmen, das man für jemanden verwalten sollte ≈ unterschlagen < meist Gelder veruntreuen>
|| hierzu Ver•ụn•treu•ung die
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Veruntreuung

(fɛɐˈ|ʊntrɔyʊŋ)
substantiv weiblich
Veruntreuung , Veruntreuungen
wegen Veruntreuung angeklagt werden
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Veruntreuung

verduistering

Veruntreuung

przywłaszczenie

Veruntreuung

Underslæb

Veruntreuung

횡령

Veruntreuung

Förskingring

Ver|ụn|treu|ung

Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007