Unterschiebung

un•ter•schie•ben

2; unterschob, hat unterschoben; [Vt] jemandem etwas unterschieben (in böser Absicht, um jemandem zu schaden) behaupten, dass jemand etwas Negatives gesagt od. getan hat ≈ jemandem etwas unterstellen: jemandem eine Äußerung, eine falsche Aussage unterschieben
|| hierzu Un•ter•schie•bung die
Übersetzungen

Unterschiebung

false attribution

Un|ter|schie|bung

f
(= Unterstellung)imputation, attribution
(= Anhängen)foisting