Unpersönlichkeit

ụn•per•sön•lich

Adj
1. in seinem Verhalten kühl und höflich, aber nicht freundlich ≈ förmlich <ein Gespräch, eine Unterhaltung; sich (jemandem gegenüber) unpersönlich verhalten>
2. nur präd oder adv; ohne die persönliche, individuelle Note4 von jemandem: Das Schreiben war sehr unpersönlich
3. nur attr, nicht adv, Ling; (von Verben) dadurch gekennzeichnet, dass sie nur das Pronomen es als Subjekt haben können: „regnen“, „schneien“ oder „hageln“ sind unpersönliche Verben
|| zu
1. und
2. Ụn•per•sön•lich•keit die; nur Sg
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Übersetzungen

Unpersönlichkeit

impersonality