Unglücksfall

Ụn·glücks·fall

 <Unglücksfalls (Unglücksfalles), Unglücksfälle> der Unglücksfall SUBST
1. ein schwerer Unfall, bei dem viele Menschen verletzt oder getötet worden sind Im Bergwerk hat sich ein Unglücksfall ereignet.
2. ein Missgeschick Dass ich die Vase zerbrochen habe, war eben ein Unglücksfall!

Ụn•glück

das; -(e)s, -e
1. ein plötzliches Ereignis, bei dem Menschen verletzt od. getötet und/od. Sachen schwer beschädigt od. zerstört werden (wie z. B. ein Erdbeben) <ein (schweres) Unglück geschieht, passiert, ereignet sich; ein Unglück verursachen, verschulden; ein Unglück verhindern, verhüten (können)>: Das Unglück hat mehrere Tote und Verletzte gefordert
|| K-: Unglücksfall, Unglücksnachricht, Unglücksort, Unglücksstelle
|| -K: Bergwerksunglück, Erdbebenunglück, Zugunglück
|| NB: Anstelle des Plurals Unglücke verwendet man meistens Unglücksfälle
2. nur Sg; ein Zustand, in dem Menschen (als Folge eines schlimmen Ereignisses) großen Kummer, Armut od. Krankheit ertragen müssen ≈ Unheil <jemanden/sich ins Unglück bringen/stürzen>: Der Krieg hat Unglück über das Land gebracht
3. nur Sg ≈ Pech1 (1): „Sie hat den Spiegel kaputt gemacht.“ - „Das bringt Unglück!“
|| ID zu allem Unglück was die Sache noch schlimmer macht ≈ obendrein: Nachdem mein Auto nicht angesprungen war, bekam ich zu allem Unglück noch einen Strafzettel dazu; in sein Unglück rennen gespr; sich (ungewollt) in eine schlimme, ungünstige Lage bringen; Ein Unglück kommt selten allein wenn man einmal Pech gehabt hat, passieren einem oft in kurzer Zeit noch mehrere unangenehme Dinge
|| ID Glück

Fạll

2 der; -(e)s, Fäl•le
1. ein Fall + Gen /von etwas; der Fall, dass … eine Situation, die eintreten kann od. die jemanden betrifft <im äußersten, schlimmsten Fall; in diesem, keinem, jedem Fall; in vielen, seltenen, den meisten Fällen>: Für den Fall, dass es regnet, habe ich einen Schirm dabei; So ein Fall ist noch nie eingetreten; Im Fall/Falle von Blitzschlag/eines Blitzschlags bezahlt die Versicherung den Schaden; Was würdest du in meinem Fall (= wenn du in meiner Situation wärest) tun?; Eigentlich darf ich das nicht, aber in Ihrem Fall (= dieses Mal) will ich eine Ausnahme machen
|| -K: Krankheitsfall, Kriegsfall, Notfall, Unglücksfall
2. ein Fall + Gen /von etwas ein Beispiel, das in bestimmter Weise vorkommt <ein alltäglicher, trauriger, ungewöhnlicher Fall>: Dieses Unglück ist ein typischer Fall von Unachtsamkeit
|| -K: Einzelfall, Extremfall, Normalfall, Sonderfall, Spezialfall
3. eine Angelegenheit, die besonders von der Polizei od. vor Gericht untersucht wird <einen Fall untersuchen, vor Gericht bringen, bearbeiten, zu den Akten legen (= nicht weiter bearbeiten)>: der Fall Alfred Meier
|| -K: Kriminalfall, Rechtsfall, Mordfall
4. ein Patient, der von einem Arzt behandelt wird: Die schweren Fälle liegen auf der Intensivstation; Sie ist ein hoffnungsloser Fall (= man kann ihr nicht helfen); Er ist ein Fall für den Psychiater (= ein Psychiater sollte ihn behandeln)
7. Ling; die jeweilige Form der Deklination ≈ Kasus: Die vier Fälle im Deutschen heißen Nominativ, Akkusativ, Dativ und Genitiv
|| ID etwas ist (nicht) der Fall etwas ist (nicht) so: Es ist oft der Fall, dass übertriebener Eifer schadet; auf jeden Fall/auf alle Fälle
a) ganz bestimmt, mit Sicherheit;
b) ≈ jedenfalls; auf/für alle Fälle ≈ vorsichtshalber; auf keinen Fall ganz bestimmt nicht, unter keinen Umständen; von Fall zu Fall für jedes einzelne Beispiel <etwas von Fall zu Fall entscheiden; etwas ist von Fall zu Fall unterschiedlich>; klarer Fall! gespr ≈ selbstverständlich; jemand/etwas ist (nicht) jemandes Fall gespr; jemand/etwas gefällt jemandem (nicht); im Falle eines Falles gespr; falls eine bestimmte (meist schwierige) Situation eintritt
Übersetzungen

Unglücksfall

accident, misadventure

Unglücksfall

kaza

Unglücksfall

accident