Umsiedlung

Ụm·sied·lung

, Ụm·sie·de·lung <Umsiedlung, Umsiedlungen> die Umsiedlung Umsiedelung SUBST das Umsiedeln die zwangsweise Umsiedlung der Bewohner einer Gegend

ụm•sie•deln

[Vt] (hat)
1. jemanden umsiedeln jemanden dazu zwingen, an einem anderen Ort zu wohnen: Die Bevölkerung musste umgesiedelt werden, weil das Gebiet nach dem Unfall radioaktiv verseucht war
|| NB: meist im Passiv!; [Vi] (ist)
2. (irgendwohin) umsiedeln in ein anderes Land, Gebiet, eine andere Stadt usw (um)ziehen: von Münster nach Berlin umsiedeln
3. (D) als Angehöriger der deutschen Minderheit besonders in Polen, Rumänien od. in der ehemaligen Sowjetunion in die Bundesrepublik Deutschland (um)ziehen ≈ aussiedeln
|| hierzu Ụm•sied•lung die; meist Sg; Ụm•sied•ler der; Ụm•sied•le•rin die
Übersetzungen

Umsiedlung

resettlement

Umsiedlung

Reasentamiento

Umsiedlung

Reinsediamento

Umsiedlung

réinstallation

Umsiedlung

Hervestiging

Umsiedlung

إعادة التوطين

Umsiedlung

Przesiedlenia

Umsiedlung

Επανεγκατάστασης

Umsiedlung

Vidarebosättning

Ụm|sied|lung