Trab

Trab

 <Trabs (Trabes)> der Trab SUBST kein Plur. Galopp die mittlere Gangart des Pferdes Das Pferd fällt in (den) Trab., im Trab laufen, leichter/scharfer/schneller Trab sich in Trab setzen umg. scherzh. loslaufen Wir müssen uns allmählich in Trab setzen. jemanden auf Trab bringen umg. jmdn. zum schnelleren Arbeiten antreiben

Trab

der; -s; nur Sg; eine der drei Arten, in denen ein Pferd o. Ä. geht. Der Trab liegt im Tempo zwischen Schritt und Galopp <ein leichter, scharfer Trab; ein Pferd fällt in Trab>
|| K-: Trabrennen
|| ID jemanden auf Trab bringen gespr; jemanden veranlassen, etwas schneller zu tun; jemanden auf/in Trab halten gespr; jemanden nicht zur Ruhe kommen lassen: Meine Kinder halten mich auf Trab!; immer auf Trab sein gespr; immer in Eile sein, nie ausruhen

Trab

(traːp)
substantiv männlich nur Singular
Trab(e)s
Gangart von Pferden zwischen Schritt und Galopp Das Pferd fiel in lockeren Trab.
jdn zur Eile / Arbeit antreiben
jdn nicht zur Ruhe kommen lassen Die Kinder halten mich tagsüber ganz schön auf Trab.
Thesaurus

Trab:

Trott
Übersetzungen

Trab

trot, jog

Trab

draf

Trab

trotto

Trab

m <-(e)s>, no pltrot; im Trabat a trot; (im) Trab reitento trot; sich in Trab setzen (inf)to get going or cracking (inf); auf Trab sein (inf)to be on the go (inf); jdn in Trab halten (inf)to keep sb on the go (inf); jdn auf (den) Trab bringen (inf)to make sb get a move on (inf)
jdn. auf Trab bringen [ugs.]to bring sb. up to speed [coll.]
jdn. in Trab haltento rush sb. off his feet
jdn. auf Trab haltento keep sb. on the run