Tadel

(weiter geleitet durch Tadels)
Verwandte Suchanfragen zu Tadels: Delta, tadle

Ta·del

 <Tadels, Tadel> der Tadel SUBST geh. eine Kritik, mit der man ausdrückt, dass jmd. Mängel hat oder sich falsch verhält jemandem einen Tadel erteilen, einen Tadel aussprechen, ein berechtigter/harter/schwerer Tadel, Lob und Tadel
Tadelei
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Ta•del

der; -s, -; eine (harte) Kritik an jemandes Verhalten, die deutlich zum Ausdruck bringt, dass er Fehler gemacht hat ↔ Lob <ein gerechtfertigter, ein scharfer Tadel; einen Tadel aussprechen, verdienen; jemandem einen Tadel erteilen>
|| ID über jeden Tadel erhaben sein keinerlei Kritik verdienen; jemand ist ohne (Fehl und) Tadel veraltend; jemand ist ohne Fehler, vollkommen
|| hierzu ta•delns•wert Adj
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Tadel

(ˈtaːdəl)
substantiv männlich
Tadels , Tadel
1. Lob Kritik, die man als Autoritätsperson äußert vom Chef einen Tadel erhalten von den Eltern / vom Chef einen Tadel erhalten Es gab Lob und Tadel für den Finanzminister.
2. Schule Der Lehrer erteilte ihm einen Tadel.
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Tadel

azar, uyarma

Tadel

censura, retret

Tadel

censura

Tadel

biasimo

Tadel

اللوم

Tadel

ตำหนิ

Ta|del

m <-s, -> (= Verweis)reprimand; (= Vorwurf)reproach; (= Kritik)criticism, censure; (geh: = Makel) → blemish, taint; (Sch: = Eintragung ins Klassenbuch) → black mark; ein Leben ohne jeden Tadel (geh)an unblemished or spotless or blameless life; ihn trifft kein Tadel (geh)he is above or beyond reproach
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
Ritter ohne Furcht und Tadelknight in shining armor [Am.]
ohne Tadelbeyond reproach