Studienaufenthalt

Stu·di·en·auf·ent·halt

 <Studienaufenthalts (Studienaufenthaltes), Studienaufenthalte> der Studienaufenthalt SUBST ein längerer Aufenthalt, den jmd. an einem Ort (besonders im Ausland) verbringt, um dort zu studieren Während meines einjährigen Studienaufenthaltes in Amerika habe ich viele Erfahrungen gesammelt.

Auf•ent•halt

der; -(e)s, -e
1. die Anwesenheit (einer Person) an einem Ort für eine bestimmte Zeit: ein einjähriger Aufenthalt im Ausland
|| K-: Aufenthaltsbeschränkung, Aufenthaltsdauer, Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgenehmigung, Aufenthaltsort
|| -K: Auslandsaufenthalt, Erholungsaufenthalt, Studienaufenthalt
2. die kurze Unterbrechung einer Fahrt od. Reise: Der Zug hat in Köln 15 Minuten Aufenthalt; ohne Aufenthalt durchfahren
3. geschr; der Ort, an dem jemand (gerade) wohnt

Stu•di•um

das; -s, Stu•di•en [-djən]
1. nur Sg; eine Ausbildung an einer Universität o. Ä. <zum Studium zugelassen werden; ein Studium aufnehmen, abschließen>: das Studium der Biologie
|| -K: Fachhochschulstudium, Universitätsstudium; Kurzstudium; Aufbaustudium, Zweitstudium; Diplomstudium, Doktorstudium, Magisterstudium, Promotionsstudium; Chemiestudium, Jurastudium, Lehramtsstudium, Medizinstudium, Sprachenstudium usw
2. das Studium (+ Gen) die intensive und wissenschaftliche Beschäftigung mit etwas: das Studium alter Kulturen; das Studium der sozialen Verhältnisse eines Landes
|| K-: Studienaufenthalt, Studienreise
3. das Studium + Gen; das genaue Lesen eines Textes <das Studium der Akten, des Fahrplans>: Er war so in das Studium seiner Zeitung vertieft, dass er uns nicht bemerkte
Thesaurus

Studienaufenthalt:

Studienreise