Strudel

Stru·del

 <Strudels, Strudel> der Strudel SUBST
1. Wirbel im Wasser
2. süddt. österr. gerollter Kuchen aus Teig, den man mit Obst, Quark o. Ä. füllt
-teig, Apfel-, Kirsch-, Mohn-, Quark-

Stru•del

1 der; -s, -; eine Stelle in einem Fluss o. Ä., an der das Wasser eine kreisförmige Bewegung macht und nach unten gezogen wird ≈ Wirbel (1) <in einen Strudel geraten; von einem Strudel ergriffen, in die Tiefe gesogen werden>
|| -K: Wasserstrudel

Stru•del

2 der; -s, -; südd (A) eine dünne Schicht Teig, die mit Obst o. Ä. belegt und dann zusammengerollt und gebacken wird
|| -K: Apfelstrudel, Mohnstrudel, Quarkstrudel, Topfenstrudel

Strudel

(ˈʃtruːdəl)
substantiv männlich
Strudels , Strudel
1. kreisförmige Strömung im Wasser in einen Strudel geraten
2. Kochkunst Kuchen aus einer dünnen Teigrolle, die meist mit Äpfeln oder Quark gefüllt ist Apfelstrudel Quarkstrudel
Thesaurus
Übersetzungen

Strudel

redemoinho

Strudel

bir çeşit tatlı, burgaç, girdap, turta

Strudel

gorgo, vortice

Strudel

strudel

Strudel

Штрудель

Strudel

Щрудел

Strudel

Strudel

Strudel

Strudel

Stru|del

m <-s, ->
(lit, fig)whirlpool; (von Ereignissen, Vergnügen)whirl
(Cook) → strudel
im Strudel der Ereignisse untergehento be lost in the whirlpool of events
ein Strudel von Gefühlena vortex of emotions [fig.]