Strohballen

Stroh·bal·len

 <Strohballens, Strohballen> der Strohballen SUBST Stroh, das zu einem Quader zusammengepresst wurde

Bạl•len

der; -s, -
1. ein Bündel bestimmter Produkte, das (für den Transport) fest zusammengepresst und verschnürt wird <ein Ballen Baumwolle, Tabak, Tee>
2. eine Menge von etwas, die zu einem Quader zusammengepresst wird <ein Ballen Heu, Stroh>
|| -K: Heuballen, Strohballen
3. ein Ballen Stoff/Tuch ein ziemlich langes Stück Stoff/Tuch, das (in der ursprünglichen Breite) zusammengerollt ist
4. die Verdickung an den Handflächen und Fußsohlen von Menschen und manchen Säugetieren
|| ↑ Abb. unter Hand
|| -K: Daumenballen, Fußballen, Handballen

Stroh

das; -(e)s; nur Sg, Kollekt; die trockenen, gelben Halme des Getreides, nachdem die Körner entfernt wurden <Stroh binden, pressen; ein Ballen Stroh; ein Dach mit Stroh decken; im Stall Stroh streuen; etwas mit Stroh polstern>
|| K-: Strohballen, Strohdach, Strohhaufen, Strohhut, Strohmatte, Strohpresse, Strohpuppe; strohblond, strohgelb
|| ID etwas brennt wie Stroh etwas brennt mit heller Flamme od. fängt leicht zu brennen an; etwas schmeckt wie Stroh gespr; etwas ist trocken und hat wenig Geschmack; jemand hat nur Stroh im Kopf gespr; jemand ist dumm; jemand drischt leeres Stroh gespr; jemand sagt unwichtige Dinge