Sprechstörung

Sprẹch·stö·rung

 <Sprechstörung, Sprechstörungen> die Sprechstörung SUBST Sprechfehler Sprachstörung Störung im Bereich der motorischen Erzeugung von Lauten, also im Bereich der flüssigen und korrekten Artikulation von Sprachlauten, so Redefluss-Störung, Lispeln und andere Dyslalien

sprẹ•chen

; spricht, sprach, hat gesprochen; [Vi]
1. die Fähigkeit haben, aus einzelnen Lauten Wörter od. Sätze zu bilden <noch nicht, nicht richtig sprechen (können); sprechen lernen>
|| K-: Sprechalter, Sprechstörung, Sprechübung
2. sich sprachlich artikulieren: Ich konnte vor Aufregung kaum sprechen
3. irgendwie sprechen sich auf die genannte Art und Weise artikulieren (können) <(un)deutlich, gestelzt, gewählt, leise, laut sprechen>. Sie sprach mit hoher/zitternder Stimme; Er spricht fast akzentfrei
|| K-: Sprechstimme, Sprechtechnik -weise
4. <deutsch, englisch usw> sprechen Worte und Sätze der genannten Sprache artikulieren: Hörst du, die Leute am Nebentisch sprechen portugiesisch
|| NB: → sprechen (18)
5. von jemandem/etwas sprechen bei einer Unterhaltung o. Ä. jemanden/etwas erwähnen: Wir haben neulich erst von dir gesprochen; Er sprach davon, wie erfolgreich das vergangene Jahr gewesen sei
6. über jemanden/etwas sprechen über jemanden/etwas diskutieren: Sie sprechen nur noch über ihre Arbeit
7. mit jemandem (über jemanden/etwas) sprechen sich mit jemandem (über ein bestimmtes Thema) unterhalten: Ich habe mit ihm über Ihr Anliegen gesprochen; Sie haben schon lange nicht miteinander gesprochen
8. zu jemandem (über jemanden/etwas /seltener von jemandem/etwas) sprechen meist vor einem Publikum o. Ä. seine Meinung zu einem Thema vortragen: Der Direktor sprach zu den Schülern darüber, wie wichtig Disziplin in der Schule sei; Er sprach zu ihnen von Glück und Leid
9. zum Themasprechen über ein bestimmtes Thema eine Rede halten: Der Papst sprach zum Thema „Hunger in der Welt“
10. gut/schlecht über jemanden/etwas sprechen etwas Positives/Negatives über jemanden/etwas sagen
11. jemand spricht für jemanden (meist Pl) /im Namen + Gen jemand sagt stellvertretend für andere Leute etwas: Ich spreche wohl im Namen aller Anwesenden, wenn ich Ihnen für diesen wunderschönen Abend danke
12. etwas spricht für/gegen jemanden/etwas etwas zeigt jemanden/etwas in einem positiven/negativen Licht: Es spricht zumindest für ihn, dass er sich entschuldigt hat
13. etwas spricht für/gegen jemanden/etwas etwas deutet auf die Wahrscheinlichkeit/Unwahrscheinlichkeit, dass jemand an etwas teilgenommen hat, dass etwas stimmt o. Ä.: Die Indizien sprechen gegen ihn als Täter; Alles spricht dafür, dass Thomas recht hat
14. aus etwas spricht etwas an etwas ist etwas (meist eine Emotion) erkennbar: Aus ihren Augen sprach Verzweiflung
15. etwas spricht für sich (selbst) etwas lässt nur eine mögliche Interpretation zu: Es war ein erfolgreiches Jahr. - Die Zahlen sprechen für sich selbst
16. auf jemanden/etwas schlecht/nicht gut zu sprechen sein (zurzeit gerade) keine hohe Meinung von jemandem/etwas haben
17. jemand spricht (zu jemandem) geschr; eine Autoritätsperson o. Ä. gibt (jemandem) Anweisungen o. Ä.: Und Gott sprach, „Es werde Licht!“; [Vt]
18. etwas (irgendwie) sprechen eine Sprache verstehen und in dieser Sprache seine Gedanken in Wörtern und Sätzen ausdrücken können <Deutsch, Hochdeutsch, Dialekt sprechen; (fließend, gebrochen, gut, passabel, perfekt) Englisch, Italienisch, Griechisch usw sprechen>: Sie spricht akzentfrei Deutsch
|| NB: → sprechen (4)
19. etwas sprechen Worte, Sätze o. Ä. formulieren können: Das Baby kann schon ein paar Wörter/ganze Sätze sprechen
20. etwas sprechen ≈ sagen: Er sprach den ganzen Abend kein Wort
21. jemanden sprechen sich mit jemandem unterhalten (meist über ein Problem o. Ä.): Ich muss Sie unbedingt sprechen!
22. < meist den Kommentar> sprechen seine Meinung zu einem aktuellen Thema (meist im Fernsehen o. Ä.) geben
23. den Segen sprechen als Priester od. Pfarrer jemanden segnen
24. ein Urteil sprechen als Richter das Urteil öffentlich verkünden
25. <Personen> sprechen sich meist zwei Personen unterhalten sich über etwas: Wir haben uns lange nicht mehr gesprochen; [Vt/i]
26. zu jemandem (etwas) sprechen jemandem etwas sagen: Der Priester sprach Worte des Trostes zu den Hinterbliebenen
|| ID meist Ich spreche aus Erfahrung ich habe das Gleiche schon mal erlebt und weiß, wovon ich rede; meist ich bin für niemanden zu sprechen ich möchte nicht gestört werden
|| ID Band2
|| ► Sprache, gesprächig