Spätschaden

Spät·scha·den

 <Spätschadens, Spätschäden> der Spätschaden SUBST meist Plur. die Folge eines (organischen) Schadens, die erst (lange) nach der eigentlichen Schädigung auftritt Er leidet heute noch an den Spätschäden des Unfalls.
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

spät

, später, spätest-; Adj
1. am Ende eines Zeitabschnitts ↔ früh <am späten Abend; spät am Abend>: Es ist schon spät, ich muss ins Bett; In den späten Sechzigerjahren kam es zu großen Demonstrationen der Studenten
|| K-: Spätgotik, Spätstadium, Spätwerk; Spätherbst, Spätnachmittag, Spätsommer, Spätwinter; Spätdienst, Spätschicht; Spätvorstellung; spätgotisch
2. nach der erwarteten od. üblichen Zeit ↔ früh <spät aufstehen; spät ins Bett gehen; ein Sommer, ein Winter, ein Glück, eine Reue; es ist zu etwas zu spät; zu spät kommen>: einen späteren Zug nehmen
|| K-: Spätfolgen, Spätschaden; Spätkartoffel
|| ID Wie spät ist es? wie viel Uhr ist es?; Wie spät haben wir? gespr; wie viel Uhr ist es? spät dran sein gespr; in Eile sein: Beeil dich, wir sind spät dran!
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.