Spätnachrichten

Spät·nach·rich·ten

 Plur. Spätnachrichten SUBST eine Nachrichtensendung in Fernsehen oder Rundfunk, die spätabends oder nachts gesendet wird

Nach•richt

die; -, -en
1. eine Nachricht (von jemandem/etwas)/(über jemanden/etwas); eine Nachricht (von jemandem) (an/für jemanden) eine meist kurze Information über ein aktuelles Ereignis, das jemanden interessiert ≈ Neuigkeit, Meldung <eine eilige, aktuelle, brandheiße (= sehr aktuelle) Nachricht; eine Nachricht überbringen, übermitteln, weiterleiten, verbreiten, bringen; jemandem eine Nachricht hinterlassen; (eine) Nachricht erhalten>: Die Nachricht vom Ausmaß der Katastrophe hat alle zutiefst erschüttert; Neben dem Telefon liegt eine Nachricht von Klaus an Renate; Wir haben noch keine Nachricht über ihn erhalten; Die Nachricht, dass unser alter Nachbar geheiratet hat, traf bei uns verspätet ein
|| -K: Todesnachricht, Unglücksnachricht
2. nur Pl; eine Sendung im Radio od. Fernsehen, die über die wichtigsten (meist politischen) Ereignisse informiert <(sich (Dat)) die Nachrichten ansehen; etwas kommt in den Nachrichten>: die Nachrichten des Norddeutschen Rundfunks; In den Nachrichten habe ich gehört, wer die Wahl gewonnen hat
|| K-: Nachrichtenbüro, Nachrichtensatellit, Nachrichtensendung, Nachrichtensprecher
|| -K: Abendnachrichten, Spätnachrichten, Kurznachrichten, Lokalnachrichten, Weltnachrichten
|| ► benachrichtigen