Schweißgeruch

Schweiß·ge·ruch

 der <Schweißgeruchs (Schweißgeruches)> (kein Plur.) der unangenehme Geruch von Schweiß

Schweiß

der; -es; nur Sg
1. die salzige Flüssigkeit, die aus der Haut kommt, wenn einem heiß ist <jemandem steht der Schweiß auf der Stirn; jemandem bricht der Schweiß aus allen Poren; jemandem läuft der Schweiß in Strömen herunter>: Er wischte sich mit einem Taschentuch den Schweiß von der Stirn
|| K-: Schweißabsonderung, Schweißausbruch, Schweißbildung; Schweißdrüse; Schweißfleck; Schweißgeruch, Schweißperle, Schweißtropfen; schweißbedeckt, schweißnass, schweißtriefend, schweißüberströmt, schweißverklebt
|| -K: Angstschweiß; Fußschweiß
2. in Schweiß gebadet sein nass von Schweiß (1) sein
|| K-: schweißgebadet
|| ID etwas kostet (viel) Schweiß etwas ist (sehr) anstrengend: Es hat viel Schweiß gekostet, den Betrieb aufzu bauen; im Schweiße seines Angesichts mit harter, anstrengender Arbeit
|| ► schwitzen